Am Sonntag wird der Hamburger Hafen wieder in blau erstrahlen. Zum zehnten Mal findet am 12. August der Blue Port statt - wieder mit der Queen Mary 2.

Am Sonntag wird der Hamburger Hafen wieder in blau erstrahlen. Zum zehnten Mal findet am 12. August der Blue Port statt, ein Lichtspektakel. Im Jahr 2008 hieß es erstmals „Hamburg macht blau“: Die Queen Mary 2 eröffnete am 30. Juli 2008 die ersten Hamburg Cruise Days und den ersten Blue Port des Hamburger Lichtkünstlers Michael Batz – der Beginn einer ganz besonderen Erfolgsgeschichte. Das einzigartige Illuminationsprojekt macht den Hafen seit seiner Premiere vor zehn Jahren wiederkehrend ebenso zu einem magischen Ort wie das Lieblingsschiff der Hamburger bei seinen Anläufen in der Hansestadt. Seit ihrem viel umjubelten „Maiden Call“ im Jahr 2004 zieht die „Königin der Meere“ Hanseaten und Schiffsliebhaber aus ganz Deutschland wie kein zweites Schiff in ihren Bann.

In diesem Sommer feiert Hamburg das zehnjährige Jubiläum der ersten blauen Hafenstunden – ein Anlass, an dem der legendäre Ocean Liner, mit dem alles begann, selbstverständlich nicht fehlen darf. So erwartet Besucher des Hafens am 12. August ein Sailaway-Event der ganz besonderen Art: Von Lichtkünstler Michael Batz blau illuminiert und eskortiert von zahlreichen Begleitschiffen verlässt die Queen Mary 2 den Hafen in Richtung Skandinavien. Das Ablegemanöver ab 20.30 Uhr wird von einem Jubiläums-Feuerwerk begleitet.

Weitere Informationen unter www.hamburg.de/blue-port-hamburg/