Tote bei Kreuzfahrt-Ausflug: Beim Unfall eines Ausflugsbusses mit Kreuzfahrtpassagieren in Mexiko sind zwölf Menschen ums Leben gekommen. Der Bus war mit insgesamt 27 Passagieren der Serenade of the Seas und Celebrity Equinox auf dem Weg zu den Maya-Ruinen von Chacchoben.

Tote bei Kreuzfahrt-Ausflug: Beim Unfall eines Ausflugsbusses mit Kreuzfahrtpassagieren in Mexiko sind zwölf Menschen ums Leben gekommen. Der Bus war mit insgesamt 27 Passagieren der Serenade of the Seas und Celebrity Equinox auf dem Weg zu den Maya-Ruinen von Chacchoben.

Offenbar hatte der Fahrer des Ausflugsbusses eines örtlichen Veranstalters nach einem Reifenplatzer die Kontrolle über den Bus verloren. Infolgedessen kippe der Bus um. Das Unglück ereignete sich rund 175 Kilometer südlich von Tulum auf der mexikanischen Halbinsel Yukatan auf dem zweispurigen Mahahual-Cafetal-Highway. Elf Passagiere und ihr Tourguide kamen ums Leben. Nach Angaben örtlicher Behörden wurden 18 Menschen verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Verletzten und Toten stammen aus den USA, Italien, Schweden und Brasilien.

Alle tödlich verunglückten Passagiere sollen  von der Celebrity Equinox stammen. Laut Kapitän der Serenade of the Seas wurden von diesem Schiff vier Passagiere verletzt.

Weitere Informationen unter www.dw.com/de/kreuzfahrt-landausflug-endet-t%C3%B6dlich/a-41868838