Die Reederei Adler bietet ab dem 25. Juli eine Weltneuheit an: eine fünftägige Expedition ab und bis Hamburg durch das norddeutsche Wattenmeer.

Die Reederei Adler bietet ab dem 25. Juli eine Weltneuheit an: eine fünftägige Expedition ab und bis Hamburg durch das norddeutsche Wattenmeer. Zu diesem Zweck wurde eigens das Expeditionsschiff „Quest“ gechartert. Die Expeditionsreise in der Nordsee führt von Hamburg über Helgoland und Sylt ins Weltnaturerbe Wattenmeer nach Amrum, zu Seehundbänken und den Halligen und zurück in die Hansestadt. Die Tour mit dem aus Norwegen gecharterten Expeditionsschiff „Quest“ startet erstmals am 25. Juli mit der Einschiffung in Hamburg. Die Tour wird im fünftägigen Rhythmus ab/bis Hamburg angeboten. Insgesamt sind bis zur letzten Abfahrt am 27. September 17 Reisen vorgesehen. Gemeinsam mit erfahrenen Expeditionsleitern, Naturguides sowie lokalen Gästeführern wurde auf den Inseln und Halligen sowie im Weltnaturerbe Wattenmeer ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Zudem erwartet die Passagiere eine abwechslungsreiche und qualitativ hochwertige Verpflegung mit teilweise regionalen sowie lokalen Spezialitäten.

Mit der "Quest" für bis zu 48 Passagiere geht es durch das Wattenmeer
Mit der “Quest” für bis zu 48 Passagiere geht es ab und bis Hamburg durch das norddeutsche Wattenmeer.

Die „Quest“ soll mit maximal 48 Gästen auf diese einzigartige Tour gehen. An Bord wird es nach Auskunft ein umfassendes Hygienekonzept geben. Zudem ist der Tagesablauf so optimiert, dass die meiste Zeit in ganz kleinen Gruppen an der frischen Luft verbracht werde. Viel Natur, viel frische Luft, so wenig Maskenpflicht wie möglich und keine Menschenaufläufe, so sieht das Konzept der Reederei aus.  Die Preise für die fünftägige Expeditionsreise ins Wattenmeer starten bei 1.600 Euro pro Person. Eine Suite ist ab 3.200 Euro pro Person buchbar. Im Preis sind Vollpension mit Frühstück, Mittagessen und 3-Gänge-Menü am Abend sowie Snacks an Vor- und Nachmittag (Getränke exklusive) sowie alle angebotenen Landausflüge inklusive Führungen, Zodiacfahrten und die Begleitung durch ein erfahrenes Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge enthalten. Die MS Quest ist ein kleines Expeditionsschiff für individuelle Erlebnisse der Premiumklasse. Es wurde 1992 für den Verkehr an der eisreichen Küste Grönlands gebaut und 2018 umfangreich modernisiert. Das Schiff verfügt über die zweithöchste Eisklasse und hat die perfekte Größe für Expeditions-Seereisen, denn je kleiner das Schiff, desto intensiver die Expedition! Die MS Quest ist mit sechs Zodiacs für maximal 54 Gäste ausgestattet.

Weitere Informationen unter https://adler-expedition.de/