Am Montagabend, den 8. Oktober 2018, um 20:00 Uhr startet AIDAaura von Hamburg aus zu ihrer ersten Weltreise: 41 Häfen in 20 Ländern,rund 34.000 Seemeilen.

Am Montagabend, den 8. Oktober 2018, um 20:00 Uhr startet AIDAaura von Hamburg aus zu ihrer ersten Weltreise: 41 Häfen in 20 Ländern, mehr als 34.000 Seemeilen und zwei Äquatorüberquerungen. Neben lieb gewonnenen Destinationen sind auf der Reise auch neue Ziele im Programm. Um sich gebührend zu verabschieden, fährt die Weltenbummlerin noch einmal den Hamburger Hafen entlang. Von der Anlegestelle geht es ab 20:00 Uhr die Elbe entlang in Richtung Nordsee aufs offene Meer. Ab 20:20 Uhr können Gäste und Zuschauer ein Feuerwerk über Teufelsbrück erleben.

Nach dieser Verabschiedung geht es für AIDAaura nach zwei Anläufen in Portugal über den Äquator Richtung Südhalbkugel an die Ostküste Südamerikas. Nach der Umrundung von Kap Horn, fährt das Schiff weiter nach Australien und Afrika, wo zum ersten Mal auch Südafrika und Namibia angesteuert werden.

Die erste Etappe der Weltreise führt von Europa nach Südamerika: Traumziele wie Rio de Janeiro (Brasilien) und Buenos Aires (Argentinien) stehen auf dem Programm. Entdeckerherzen schlagen beim Anblick der atemberaubenden Küste von Patagonien und Feuerland höher. Mit Ushuaia besucht AIDAaura die am südlichsten gelegene Stadt der Welt. Mit etwas Glück können die Gäste Pinguine und Blauwale in der atemberaubenden Naturkulisse der Magellanstraße sichten.

Naturparadiese & Traumstrände – von San Antonio nach Mauritius

Naturwunder, Südseeparadiese und Fernwehziele erleben die Passagiere auf der zweiten Etappe der Weltreise. Rätselhafte Steinriesen warten auf den Osterinseln und vor Tahiti, Bora Bora und Fidschi können die Gäste zwischen bunten Schwarmfischen, Rochen und Meeresschildkröten schnorcheln. Im Südpazifik besucht AIDAaura drei Häfen in Neukaledonien. Weit mehr als Sydney, Melbourne und Perth erwartet die Gäste in Down Under. Nach einem Abstecher ins wilde Tasmanien reist AIDAaura über den Indischen Ozean nach Mauritius, dem letzten Inselparadies der Etappe.

AIDA feiert Premiere in Afrika – von Mauritius nach Hamburg

Die dritte Etappe der Weltreise führt ein AIDA Schiff zum allerersten Mal ins südliche Afrika. Wie wäre es mit einer unvergesslichen Wildtier-Safari zu Nashörnern und Giraffen in Südafrikas Nationalparks? Gewürzdüfte aus Indien und Afrika tanzen den Gästen im multikulturellen Durban in der Nase, während die “Mother City” Kapstadt am Fuße des Tafelbergs Großstadtflair mit einem spektakulären Hinterland vereint. Entlang der magischen afrikanischen Westküste besucht AIDAaura die ehemalige Diamanten-Stadt Lüderitz und Dakar – eine alte Hochburg des Sklavenhandels. Zurück in Europa geht es für das Schiff ins traumhafte Lissabon, ehe der imposante Anblick der Elbphilharmonie das Ende einer unvergesslichen Reise einläutet.

Weitere Informationen zu den Etappen der Weltreise auf http://www.aidaselection.de/

Bordrundgang auf der AIDAaura unter www.aida.de/kreuzfahrt/schiffe/aidaaura/360-rundgang.19375.html