Das Kreuzfahrtschiff AIDAbella hat den zweiwöchigen Werftaufenthalt auf der Chantier Naval de Marseille erfolgreich beendet. An Bord der AIDAbella fanden sowohl zahlreiche optische Neuerungen als auch diverse technische Updates statt.

Das Kreuzfahrtschiff AIDAbella hat den zweiwöchigen Werftaufenthalt auf der Chantier Naval de Marseille erfolgreich beendet. An Bord der AIDAbella fanden sowohl zahlreiche optische Neuerungen als auch diverse technische Updates statt. So wurde beispielsweise das Restaurantkonzept um eine weitere Attraktion erweitert: Wer “a guads Bier”, alpenländische Schmankerln und zünftige Gaudi mag, wird die neue urige Almhütte lieben. Mit dem Konzept “Das Beste aus dem Alpenland” knüpft AIDA Cruises an sein überaus beliebtes Brauhaus an, das es bereits an Bord von AIDAblu, AIDAmar, AIDAperla, AIDAprima, AIDAsol und AIDAstella gibt, ab November auch auf AIDAnova.

In der rustikalen Almhütte werden verschiedene Bierspezialitäten und herzhafte Gaumenfreuden wie eine typische Brotzeit mit Brezn, Obazda und Wurstsalat, Grillhaxe und Grillente oder Gulasch mit Knödeln serviert. Die Speisen und der Service am Platz sind bereits im Reisepreis inklusive, Getränke gegen Aufpreis. Die stimmungsvolle Unterhaltung reicht von Frühschoppen über Hüttengaudi und Oktoberfest bis zu Livemusik und Karaoke.

Auch eine Eisbar by Langnese Happiness Station wurde während des Werftaufenthalts eingerichtet. Hier können Gäste künftig den beliebten Swirl genießen.
Darüber hinaus zeigt sich der Shopbereich in einem neuen Look. Auf der neuen Flaniermeile auf Deck 9 ist eine attraktive Sortimentsauswahl in den Kategorien Schmuck & Uhren, Parfüme & Kosmetik, Fashion & Accessoires, Wohnen & Schenken, Kids und AIDA Welt zu finden. Auch das exklusiv mit Meissen Porzellan gestaltete Sortiment ist hier zu finden.

Ein technisch aufwändiges Projekt stellte der Einbau von Abgasreinigungssystemen dar. Darüber hinaus wurde die Endinstallation eines Landstromanschlusses begonnen, Kommunikationsanlagen wurden modernisiert sowie der Ober- und Unterwasseranstrich erneuert. Auch der Kussmund erhielt eine Auffrischung. Im gesamten Schiff wurden neue Teppiche verlegt.

Insgesamt umfasste die Werftliste rund 300 Punkte sowie 42 technische und hotelspezifische Projekte.

Ab Mai können Gäste die neuen Attraktionen auf AIDAbella auf den Routen “Norwegens Fjorde 4” und “Ostsee ab Kiel 4” ins Herz schließen.

Alle Infos sind auf www.aida.de