Buchrezension von Atlas der legendären Seewege von Francois Chevalier aus dem DeliusKlasing Verlag: ein großartig gestaltetes und spannendes Werk.

Mit dem Atlas der legendären Seewege unterwegs auf den Spuren großer Entdecker: Mit dem Finger auf der Landkarte die Ozeane der Welt bereisen, sich dabei an Bord berühmter Segelschiffe träumen und an der Seite großer Abenteurer neue Welten erkunden: Alles, was man dafür braucht, ist dieses Buch. Unerreichbare Kontinente, waghalsige Abenteuer, technischer Fortschritt und neue Welten sind in diesem tollen Buch immer nur ein Umblättern entfernt. Der Atlas der legendären Seewege nimmt einen zum Beispiel mit an Bord von Vasco da Gama und lässt erleben, wie es sich anfühlt, ins Unbekannte zu segeln. Mit den legendären Teeklippern reist man um die Welt, mit immer schnelleren Segelschiffen knüpfen man ein Handelsnetz und sorgt für den Reichtum von Nationen. Das Kielwasser der Brigantinen, Frachter und modernen Expeditionsschiffe ist angefüllt mit Wissen und aufregenden Abenteuern. Der Atlas der legendären Seewege erfüllt die Wünsche und Sehnsüchte von Fernwehmenschen in perfekter Manier.

Das Zeitalter von Christoph Kolumbus, Vasco da Gama und Magellan war erst der Anfang. François Chevalier erzählt in seinem Buch Atlas der legendären Seewege von den allerersten Entdeckungen, dem Bau der ersten Kanäle und spannt den Bogen bis hin zu heute andauernden Polarexpeditionen und Großregatten. Das erste Kapitel ist der Zeit der Pharaonen gewidmet, bevor es um die Besiedlung Ozeaniens geht. Exkurse führen in die mythischen Welten des Odysseus und der Wikinger. Damit ist man gerüstet für die Kernthematik: die Hanse, die Kaufleute von Venedig, der Seeweg nach Indien (der
Kolumbus in die Karibik führte), die erste Weltumseglung. Dem schließen sich die großen Expeditionen der Aufklärungszeit an, mit James Cook als dem prominentesten Pionier. Das letzte Abenteuer – begünstigt durch den Klimawandel – ist die Suche nach den Nordpassagen. Diese Erkundungswege zeichnet der Autor sorgfältig nach, unterstützt durch die vortrefflichen Kartenzeichnungen der Illustratorin Laura Acquaviva. Ein wunderschön gestaltetes bibliophiles Sachbuch voller Karten und Diagramme.

Der Autor weiß sein umfassendes Fachwissen so zu vermitteln, dass man begierig auf die nächste Seite, gespannt auf das nachfolgende Abenteuer ist. Was die Freude an diesem Buch komplett macht, ist die Sorgfalt, mit der es hergestellt wurde, von der Wahl des Papiers bis hin zur Typographie. So gesellen sich zum geistigen Vergnügen die haptische Lust und dank der Illustrationen der optische Reiz. Ein echtes Leseabenteuer! Das hochwertig aufgemachte Buch mit seinem Leineneinband und dickem Papier eignet sich sehr gut als Geschenk .

„Atlas der legendären Seewege“ von Francois Chevalier

Verlag DeliusKlasing, gebunden, 224 Seiten

34,90 Euro

ISBN 978-3-667-11413-6