Rezension / Buchbesprechung "Atlas der Reiselust USA", Dumont Reiseverlag .Für USA-Liebhaber oder -Interessenten eine absolute Kaufempfehlung.

Wow, ist das ein Band! Allein schon vom Äußeren her beeindruckt der neue „Atlas der Reiselust USA“ aus der bewährten Reihe des DuMont Reiseverlags: Groß, schwer, Hardcover – mit 34 x 26 Zentimetern ein richtiger Kracher und eindrucksvoll. Und das Beste: Was das Äußere verspricht, kann der Inhalt auch halten.

Denn der „Atlas der Reiselust“ bietet eine riesige Themenvielfalt und zu den einzelnen Themen jede Menge Informationen: Land, Leute, Kultur, Sitten und Gepflogenheiten, Köstlichkeiten, Spezialitäten, Sehenswürdigkeiten, die wichtigsten Personen der jeweiligen Bundesstatten und vieles mehr. Da ist dann wirklich für jeden etwas dabei, auch Menschen, die bereits viel und lange in den USA unterwegs waren, werden viele neue wissenswerte Dinge erfahren. Gegliedert ist der Atlas nicht nach Bundesstaaten oder geographisch von West nach Ost, sondern nach Themen wie die Wildnis mit ihren Parks und Canyons, On the Road, die Kultur der USA, Großstädte, Fantastisches, Besondere Strände, Essen und Trinken. Der Bildband ist äußerst liebevoll und detailreich gestaltet und hochwertig aufgemacht: Das Papier ist fest und griffig, in mattem Format kommen die vielen Bilder, Fotos und tollen Zeichnungen hervorragend zur Geltung.

Leser finden aber nicht nur touristische Aspekte, sondern bekommen auch viel Hintergrundwissen und tolle Geschichten. Textbeschreibungen, Tabellen und Skizzen wechseln sich ab und bieten reichlich Informationsmaterial. Dazu gibt es noch jede Menge Adressen und auch weiterführende Internetlinks, um ein Thema zu vertiefen oder sich einen Tipp genauer anschauen zu können. Durch die Themenvielfalt ist der Band immer wieder interessant. Man kann sich prima nach seinen eigenen Interessen Kapitel herausgreifen und sich in dieses Thema und die Regionen, die dazu tolle Angebote oder Sehenswürdigkeiten bieten, entführen lassen. Aber Vorsicht, Suchtgefahr: Dies ist kein Buch, dass man nur mal so in die Hand nimmt, um ein wenig zu schauen. Wenn man einmal anfängt durchzublättern, dann kann man sich schnell verlieren. Der Atlas der Reiselust USA ist wirklich etwas, von dem man lange etwas hat und den man gerne immer wieder zur Hand nimmt, um ein paar Stunden auf der Couch in Erinnerungen oder Träumen zu versinken.

Einen negativen Punkt gibt es: das Buch enthält relativ viele Rechtschreibfehler, da ist das Lektorat nicht hundertprozentig gewesen. Dies kann und sollte sich bei einer gründlichen Überarbeitung in der zweiten Auflage noch ändern. Aber an der Qualität und Vielfalt der Informationen sowie der erstklassigen Aufbereitung und Aufmachung ändert dieser kleine Wermutstropfen rein gar nichts.

Für USA-Liebhaber oder -Interessenten eine absolute Kaufempfehlung. Wunderschön gestalteter Bildband mit vielen interessanten Themen und reichlich Information, die für ein ganzes Reiseleben reichen.

ATLAS DER REISELUST USA

Philippe Gloaguen

DUMONT Reiseverlag

Hardcover, gebunden, 384 Seiten, 39,90 Euro

ISBN: 978-3770188680