Die Spectrum of the Seas wird voraussichtlich am Wochenende 9./10. März aus der Meyer Werft ausdocken und auf den Weg über die Ems machen.

Die Meyer Werft wird in diesem Jahr drei Kreuzfahrtschiffe ausdocken, den Anfang macht die „Spectrum of the Seas“. Nach derzeitiger Planung wird sich der neue Ozeanriese im März auf den Weg über die Ems in Richtung Nordsee machen. Laut der Auricher Bezirksstelle des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz soll das Emssperrwerk bei Gandersum ab Sonnabend, 9. März, wegen einer Schiffsüberführung geschlossen werden. Darum soll der Wasserstand der Ems zwischen Gandersum und der Schleuse Herbrum auf bis zu 2,70 Meter über Normalnull angehoben werden. Der Aufstau soll maximal 52 Stunden dauern, kann sich aber wetterbedingt verschieben.

Die Meyer Werft baut die „Spectrum of the Seas“ für die US-Reederei Royal Caribbean International. Der neue Ozeanriese ist das erste Schiff der Quantum-Ultra-Klasse und verfügt über zwei exklusive Luxus-Etagen für Suite-Gäste, neue Kabinenkategorien sowie innovative Gastronomie- und Unterhaltungskonzepte. Die Schwesterschiffe „Quantum of the Seas“, „Anthem of the Seas“ und „Ovation of the Seas“ waren im Herbst 2014, im Frühjahr 2015 und im Frühjahr 2016 an die Reederei abgeliefert worden. Ein fünftes Schiff dieser Klasse soll im Herbst 2020 an Royal Caribbean International übergeben werden. Als Weiterentwicklung der Quantum-Klasse bietet Spectrum of the Seas Platz für insgesamt 4.246 Gäste bei Doppelbelegung und 1.551 Besatzungsmitglieder. Das neue Schiff setzt die erfolgreichen Energieeinsparpotentiale der Vorgänger fort. Das sogenannte „Smartship“ bieten u.a. Boarding vom Pier auf das Schiff in nur zehn Minuten und Gepäck-Tracking in Echtzeit, hohe Internet-Geschwindigkeiten wie an Land sowie eine Bar, an der Roboter die Drinks mixen. Das Schiff mit der Baunummer S.700 wird bei einer Länge von 347,1 Metern, einer Breite von 41,4 Metern eine Vermessung von 168.666 BRZ haben. Mit ihrem Debüt im April 2019 wird Spectrum of the Seas eine 51-tägige globale Reise von Barcelona nach Shanghai unternehmen und Urlauber in dreizehn Länder bringen. Reisende mit weniger Zeit können auch nur an einem oder mehreren der fünf Teilabschnitte der Reise teilnehmen.