Die Regionalregierung von Mallorca erhöht die Touristensteuer auch für Kreuzfahrer. Der Etat-Entwurf für 2018 sieht vor, jeden Kreuzfahrt-Touristen zur Kasse zu bitten, und zwar unabhängig von der Verweildauer in den Balearen-Häfen.

Ab sofort müssen auch Kreuzfahrtgäste auf den Balearen eine Touristensteuer bezahlen, deren Schiffe weniger als zwölf Stunden im Hafen liegen. Bislang waren diese Gäste von der Abgabe befreit. Jetzt sind von der Steuer nur Kreuzfahrturlauber ausgenommen, deren Schiffe ihren Basishafen auf den Balearen haben wie zum Beispiel AIDA. Alle anderen Kreuzfahrtgäste bezahlen in der Hauptsaison vom 1. Mai bis 31. Oktober zwei Euro und in der Nebensaison vom 1. November bis 30. April 50 Cent pro Tag plus jeweils 10 Prozent Mehrwertsteuer.

Infos in deutscher Sprache unter www.caib.es/sites/impostturisme/de/steuer/