Die Spirit of Adventure, der zweite Neubau für Saga Cruises, nimmt mit dem Brennstart erste Formen bei der Meyer Werft an

Die Spirit of Adventure, der zweite Neubau für Saga Cruises, nimmt mit dem Brennstart erste Formen an. Die ersten Sektionen und Blöcke entstehen nun im Baudock I der Meyer Werft. Mit dem Stahlschnitt begann der Bau der Spirit of Adventure auf der Meyer Werft in Papenburg. Das Schiff ist der zweite Neubau für die britische Reederei Saga Cruises und wird im Sommer 2020 abgeliefert. Die Teams von Saga Cruises und der Meyer Werft drückten den Startknopf der computergesteuerten Brennmaschine, die die erste Stahlplatte für das neue Schiff bearbeitet. Mit diesem Ereignis beginnt in der Produktion die Fertigung des Schiffes. Die Spirit of Adventure wird wie ihr baugleiches Schwesterschiff Spirit of Discovery im Baudock I entstehen. Somit liefert die Meyer Werft auch 2020 wieder insgesamt drei Kreuzfahrtschiffe an ihre Kunden ab. Der Neubau ist das zweite Schiff für den erfolgreichen Seereiseanbieter in Großbritannien. Die Schiffe haben eine Länge über alles von 236 Metern, eine Breite von 31,2 Metern und einer Vermessung von 58.250 BRZ. An Bord können 999 Passagiere untergebracht werden. Die neuen Schiffe erhalten ein völlig neues Design, sind auf den englischen Markt zugeschnitten und so in jedem Hafen unverwechselbar. Sie werden hinsichtlich des Innendesigns und auch im Hinblick auf die Technik neue Maßstäbe setzen.

Weitere Informationen unter https://www.meyerwerft.de/de/meyerwerft_de/schiffe/kreuzfahrtschiffe/saga_cruises/spirit_of_adventure/marginalspalte__mit_navigation_8.jsp