Carnival Cruise Line verkauft immer mehr eigenes Bier, welches auf zwei ihrer Kreuzfahrtschiffe gebraut wird, jetzt kann man es mit nachhause nehmen

Carnival Cruise Line verkauft immer mehr eigenes Bier, welches auf zwei ihrer Kreuzfahrtschiffe gebraut wird. Die Nachfrage nach dem Craft Beer ist so groß, dass Passagiere das Bier nicht nur an Bord trinken, sondern mit nach Hause nehmen wollten. Darum wird das an Bord der Carnival Horizon und der Carnival Vista gebraute Bier ab sofort in Dosen abgefüllt und auf Wunsch sogar nachhause verschickt. Gleich drei Sorten Bier werden an Bord der beiden Kreuzfahrtschiffe gebraut: Weizenbier, Ale und Indian Pale Ale. Seit Beginn des Jahres 2016 produziert die Reederei Bier auf hoher See –  rund 300.000 Liter wurden seitdem verkauft. Jetzt sollen die Getränke auch an Festland ausgeschenkt werden. Neben den beiden Schiffen mit eigener Brauerei sollen die Biere auf allen 26 Kreuzfahrtschiffen der Reederei und in ausgewählten Zielorten verkauft werden.„Die erste Kreuzfahrt-Reederei zu sein, die ihr Getränkegeschäft um die Abfüllung erweitert, ist beispiellos“, sagte Edward Allen, Vize-Präsident des Getränke-Geschäfts bei der Carnival Cruise Line. Damit der ständig wachsende Bedarf gedeckt werden kann, will die Reederei auf der Carnival Panorama im Dezember ihre dritte Brauerei auf See eröffnen.

Diese drei Sorten sind bislang erhältlich

ThirstyFrog Caribbean Wheat: ungefiltertes Weizenbier mit Orangen und würzigem Geschmack  

ParchedPig West Coast IPA: ein traditionelles, leichtes Indian Pale Ale mit Zitrus- und Pinienaromen

ParchedPig Toasted Amber Ale: bernseinfarbenes Ale mit leichter Karamellnote

Weitere Informationen unter https://thetakeout.com/carnival-cruise-line-ship-brewed-craft-beer-1833405131