Die von der Fährreederei Color Line bei der Ulstein Werft georderte Hybridfähre hat auf der Messe „Nor-Shipping“ den „Next Generations Award“ gewonnen.

Die von der Fährreederei Color Line bei der norwegischen Ulstein Werft georderte Hybridfähre hat auf der Schifffahrtsmesse „Nor-Shipping“ in Oslo den „Next Generations Award“ gewonnen. Das im Bau befindliche Schiff gilt als besonders umweltfreundlich, da es bis zu einer Stunde im reinen Batteriebetrieb fahren kann und somit bei Ein- und Ausfahrt aus dem Oslofjord komplett abgasfrei unterwegs ist.

Der Neubau gilt als bislang weltgrößtes Hybridfähre, mit einem 5-Megawatt-Akku und Landstrom-Anschluss. Zur Sommersaison 2019 soll das 160 Meter lange Schiff für bis zu 2000 Passagiere und knapp 500 PKW auf der Route Strömstad–Sandefjord eingesetzt werden. Die noch namenlose Hybridfähre  soll die dort bislang eingesetzte Bohus ersetzen. Da der Neubau nahezu doppelt so groß wie die Bohus ist, kommt es zu einem kräftigen Kapazitätsausbau auf der Fährroute zwischen Schweden und Norwegen.

Weitere Informationen unter https://ulstein.com/shipbuilding