Costa Kreuzfahrten bietet für Neubuchungen im Zeitraum 5. März bis 30. April die kostenlose Stornierung bis einen Tag vor Abreise an.

Nach den großen Pauschalreiseveranstaltern lockert nun auch die erste Kreuzfahrtreederei ihre Bedingungen für Stornierung: Costa Kreuzfahrten bietet für Neubuchungen im Zeitraum 5. März bis 30. April die kostenlose Stornierung bis einen Tag vor Abreise an. Mit der Neuregelung reagiert Costa auf die Verunsicherung durch das Corona-Virus und möchte Kunden die Buchungsentscheidung erleichtern. Denn die Neubuchungen sind bei Costa, nach dem sehr guten Geschäft im Januar und Februar mit einem zweistelligen Plus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, in den vergangenen Tagen zurückgegangen. Das Geschäft will Costa neben der kostenlosen Stornierung auch mit einem neuen Balkonkabinen-Special ankurbeln, gültig für die Fahrtgebiete Mittelmeer, Nordeuropa und Vereinigte Arabische Emirate. So sind zum Beispiel Reisen im östlichen Mittelmeer und ab Dubai bereits ab 499 Euro in einer Balkonkabine buchbar.

Zuvor hatte die Costa Victoria ihren Kurs ändern und auf Druck der Malediven sogar in Indien italienische Passagiere ausschiffen müssen. Costa Crociere hatte daraufhin die nächste Kreuzfahrt gecancelt und schickt das Schiff jetzt nach Dubai. Entstanden waren die Probleme, weil die Malediven und Indien ihre Beschränkungen für die Einreise von Touristen aus Italien wegen des Coronavirus verschärft hatten. Das habe die Reederei dazu gezwungen, eine Stornierung für die Buchungen ihrer italienischen Gäste vorzunehmen. Viele italienische Kunden flogen deshalb vergangene Woche gar nicht erst nach Mumbai, wo ihre Kreuzfahrt zu den Malediven beginnen sollte. Die italienischen Gäste an Bord, die von den Malediven kamen, verließen die Costa Victoria in Mumbai und traten die Heimreise an. Eigentlich sollten sie bis Kochi an Bord bleiben.

Weitere Informationen unter www.costa-kreuzfahrten.de