Die britische Traditionsreederei Cunard Line hat für den Jahresrückblick 2019 lange gezählt: rund eine Million Scones wurden beim Nachmittagstee an Bord der drei Queens verzehrt.

Die britische Traditionsreederei Cunard Line hat für den Jahresrückblick 2019 lange gezählt: rund eine Million Scones wurden beim Nachmittagstee an Bord der drei Queens verzehrt. Für rund 150 Cunard Gäste begann das Jahr mit der Erfüllung eines Traums: Sie brachen ab Hamburg an Bord der Queen Victoria zur Weltreise auf. Das Erlebnis wurde traditionell mit einem exklusiv für alle Weltreisenden ausgerichteten Gala Abend im Grand Elysée Hotel in Hamburg eingeläutet. Nach diesem feierlichen Start und einem ersten Kennenlernen untereinander nahm die Queen Victoria am 8. Januar 2019 vorerst Abschied von Hamburg und machte sich auf den Weg gen Amerika. Neben Stopps in pulsierenden Metropolen des amerikanischen Kontinents, ging die Fahrt durch den Panama Kanal, nach Samoa, Neuseeland und Australien. China und Südafrika waren weitere Routenhighlights. 2021 haben Interessierte erneut die Gelegenheit, sich ihren Traum einer Weltreise ab Hamburg zu erfüllen, wenn sich die Queen Victoria wieder auf den Weg macht, die weite Welt zu erkunden.

Eine alte Kennerin der Weltmeere, die Queen Mary 2, besuchte ihre heimliche Heimatstadt 2019 fünf Mal. Ein ganz besonderes Highlight markierte in diesem Jahr das 15-jährige Jubiläum der gleichaltrigen Queen Mary 2 in Hamburg, welches zeitgleich ihr 65. Besuch in der maritimen Metropole war. Zahlreiche Barkassen brachten Schaulustige besonders nah heran ans Geschehen und begleiteten das Lieblingsschiff der Hamburger während seines Aufbruchs zur Jubiläumsfahrt in Richtung Belgien. Die Sängerin Susi Salm sorgte auf einer schwimmenden Bühne für die musikalische Untermalung. Auch im kommenden Jahr wird die „Königin der Meere“ wieder mehrmals in Hamburg zu Gast sein und das „Tor zur Welt“ als Startpunkt für aufregende Reisen in ferne Länder nutzen. Am 4. Mai 2020 wird sie erneut in Hamburg anlegen und nach einem Tag im Hafen am Abend zu einer Transatlantik-Passage nach New York aufbrechen.

Anfang Juli wurde es musikalisch, als Cunard als Premium Partner auf dem Kampen Jazz Festival auf Sylt vertreten war und zu einer Champagner Tea Time in geselliger Atmosphäre in der VIP Lounge im Hotel Rungholt einlud. Kurz darauf erwartete die Besucher des Tennisturniers Hamburg European Open eine Weltklasse-Atmosphäre beim Tennis-Event, bei dem internationaler Sport auf maritimes Flair am Hamburger Rothenbaum traf. Wer neben den spannenden Spielen der Profis entspannen und von seiner nächste Reise mit den drei Cunard Königinnen träumen wollte, hatte am Cunard Stand auf dem Turniergelände die optimale Gelegenheit dafür. Ende Oktober wurden sämtliche Stifte an Bord der Queen Mary 2 zusammengesucht, denn rund 2.200 David Garrett Fans baten den Star-Geiger auf der diesjährigen Stars at Sea-Eventreise um ein Autogramm. Als Profi, der er ist, stand er seinen Anhängern über vier Stunden für Fotos und Unterschriften geduldig zur Verfügung. Darüber hinaus begeisterte der Geigenvirtuose mit seiner Band an drei Abenden der fünftägigen Kreuzfahrt nach Oslo und Stavanger die Fans mit seinen Auftritten im Royal Court Theatre.

Ein buntes Programm erwartete aber nicht nur Gäste an Bord der Cunard Queens, sondern auch die Daheimgebliebenen – bei einer Reihe vielfältiger Cunard Special Moments. An zwei Terminen hatten Gäste die Gelegenheit, die Queen Mary 2 und die Queen Victoria von der ersten Reihe aus, auf der Lindenterrasse des Fünf-Sternehotels Louis C. Jacob, aus Hamburg zu verabschieden und anschließend ein exquisites Abendessen zu genießen. Im Rahmen eines besonderen Arrangements im Grand Hotel Heiligendamm konnten die Teilnehmer die Queen Elizabeth bei ihrem Besuch in Warnemünde während einer Schiffsführung kennenlernen. Viel Wissenswertes rund um die „Königin der Meere“ erfuhren Gäste im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg beim Vortrag des Schiffsdesigners Stephen Payne, mit anschließendem Meet & Greet.

Im August kamen Gäste eines Cunard Special Moments in den Genuss einer besonderen Veranstaltung: Über Cunard ergatterten sie die letzten Plätze beim restlos ausverkauften Konzert des Violinisten Daniel Hope, der das Schleswig-Holstein Musik Festival mit einer Darbietung im ATLANTIC Grand Hotel Travemünde eröffnete. Darüber hinaus hatten auch Cunard Fans an Land wieder mehrfach die Gelegenheit, eine traditionelle Afternoon Tea Time zu genießen, stilecht wie an Bord mit Scones und Clotted Cream.

Weitere Informationen unter www.cunard.de