Cunard baut ein neues Schiff, das 2022 in Dienst gestellt werden soll

Cunard Line hat ein neues Kreuzfahrtschiff bestellt, die Auslieferung ist für 2022 geplant. Gebaut werden soll das Schiff bei der italienischen Werft Fincantieri in Montfalcone. Noch müssen aber technische und finanzielle Details geklärt werden, beide Parteien unterzeichneten zunächst ein Memorandum of Agreement. Mit dem Neubau hätte die britische Traditionsreederei erstmals seit 1998 wieder vier Kreuzfahrtschiffe unter ihrer Flagge. Das Schiff wird 2022 der erste Neubau für Cunard Line seit zwölf Jahren sein. Zuletzt war die Queen Elizabeth 2010 in Dienst gegangen.

Queen Anne?

Der Name wurde noch nicht bekanntgegeben, man kann aber davon ausgehen, dass Cunard nicht mit seiner Tradition brechen und es wieder eine „Queen“ sein wird. Erstmals wären dann vier Cunard-Queens im Einsatz.  Der am höchsten gehandelte Name lautet „Queen Anne“, denn dieser Name war bereits ein paar Mal in der engeren Auswahl. Dies war auch bei der „Queen Victoria“ so, die schließlich 2007 in Dienst gestellt wurde. Queen Anne (1665 – 1714) war die letzte Königin des Hauses Stuart und die erste Königin des Vereinigten Königreichs Großbritannien, das unter ihrer Herrschaft England, Schottland und Irland zusammenführte.

Passagierrekord: 3.000 Passagiere

Die neue Cunard-Queen ist das 249. Schiff in der langen Geschichte der Reederei, die seit 1840 existiert.  Mit einer Tonnage von 113.000 BRZ liegt es hinter der Queen Mary 2 (BRZ 149.215) aber vor Queen Victoria und Queen Elizabeth (BRZ 90.050 bzw. 90.900). Mit rund 3.000 Passagieren wird es aber Rekordhalter werden: noch nie hatte die Traditionsreederei nominal 3.000 Passagiere auf einem Schiff, selbst die Queen Mary 2 hat nur Platz für knapp 2.700 Passagiere. Nur in Militäreinsätzen während des Zweiten Weltkriegs haben Cunardschiffe mehr Passagiere an Bord gehabt. Den Rekord hält die Queen Mary, die am 25. Juli 1943 New York in Richtung England verließ, mit 15.740 Soldaten und 943 Crewmitgliedern an Bord.

Weitere Informationen unter www.cunard.de