Titelbild The Great Passengerships of the World, überall nur als Kludas bekannt

Vor mehr als 40 Jahren stellte Arnold Kludas dieses einmalige Passagierschiffregister zum ersten Mal zusammen. Seither gilt „The great Passengerships of the World“ als das illustrierte Standard-Nachschlagewerk, und ist überall nur als „Der Kludas“ bekannt. Der internationale Dauerseller (das Werk ist auf Englisch) wird im Schnitt alle fünf Jahre aktualisiert. Inzwischen führen die Fährschiff-Spezialisten Frank Heine und Frank Lose (Magazin „Ferries“) sowie Raoul Fiebig (Das Ruderhaus) das Werk des mittlerweile 87-jährigen Kludas fort.

Alle wichtigen technischen Daten

Im Kludas sind alle gegenwärtig existierenden Passagierschiffe ab 10.000 BRZ mit ihren wichtigsten Daten erfasst. Alle 868 Schiffe werden in der neuesten Auflage in chronologischer Reihenfolge vorgestellt. Die wichtigen technischen Daten wie beispielsweise Stapellauf, Länge, Breite, Reederei, Maschinenleistung, etc. sowie die Lebensläufe sind in Stichworten lückenlos aufgeführt. Jedes Passagierschiff ist mit einem aktuellen Foto abgebildet. Die Bilder sind dabei nicht Kunstwerke, sondern Sachaufnahmen. Pro Seite werden zwei bis vier Schiffe vorgestellt; der großformatige, gebundene Kludas kommt auf 308 Seiten.

Vier Anhänge mit Namensregister

In vier Anhängen werden die im Vergleich zur vorherigen Auflage umgenutzten, außer Dienst gestellten oder verschrotteten Schiffe aufgeführt. So hat man immer ein zur Drucklegung aktuelles Register. Dazu kommen eine Vorschau auf geplante und im Bau befindliche Passagierschiffe und ein Schiffsnamenregister, das bei der Suche nach einem bestimmten Schiff sehr hilfreich ist.

Wer sich durch diese imponierende Aufstellung liest, entdeckt viel Interessantes und Erstaunliches, immer sachlich aufgeführt. Natürlich sind alle bekannten Kreuzfahrtschiffe von den Cunard Queens über die AIDA- und TUI-Flotten bis zu weniger bekannten Hotelkolossen der modernen Kreuzfahrtindustrie aufgeführt, denen leider die eleganten Linien früherer Passagierschiffe abhandengekommen sind. Aber auch Fähren aus Asien, die nur wirklichen Profis etwas sagen. Dafür sind dann aber seltene Bilder dabei wie das von der verunglückten Costa Concordia beim Abwracker in Genua auf S. 288.

Der aktuelle Kludas ist ein absolut verlässliches Nachschlagewerk und jedem Passagierschiffspotter und interessiertem Schiffsliebhaber, der sich nicht alle Daten aus dem Internet zusammensuchen möchte, absolut zu empfehlen ist.

Weitere Informationen:

Zum Buch: http://www.koehler-mittler-shop.de/Neuerscheinungen-Koehler—Mittler/die-groessten-passagierschiffe-der-welt-fiebig-lose-heine-161.html

https://www.amazon.de/great-passenger-ships-world-Passagierschiffe/dp/3782212452/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1491122487&sr=8-2&keywords=Frank+heine

 

Zu Ferries: http://size.lehmanns.de/artikel/8812640-Ferries-Das-F%C3%A4hrschiffmagazin

Zum Ruderhaus: http://www.ruderhaus.de/main.htm

 

The great Passengerships of the World                                                                                                         Raoul Fiebig, Frank Heine, Frank Lose                                                                                                         Koehlers Verlagsgesellschaft 308 Seiten, gebunden                                                                                     Auf Englisch

ISBN-10: 3782212452

ISBN-13: 978-3782212458

39,90 Euro