Buchbesprechung / Rezension Der Libanese von Clemens Murath, Heyne Verlag. Gangster-Action in Höchstform - knallhart & absolut spannend

Wow – das ist mal ein hammerhartes Debut! Nicht nur vom Genre her, denn „Der Libanese“ ist ein echter hardboiled-Krimi und erscheint zu Recht in der HEYNE-Hardcore-Reihe, sondern auch vom rauen Schreibstil her. Stilistisch für einen deutschen Autor sehr außergewöhnlich, aber Clemens Murath ist seit mehr als 20 Jahren preisgekrönter Drehbuchautor, auch von erfolgreichen Krimis. Und das merkt man seinem allerersten Buch-Krimi „Der Libanese“ an: Actionreiche Handlung, harte, aber authentische Sprache in einem Plot mit vielen, überraschenden Wendungen – dieser Stoff schreit danach verfilmt zu werden. Murath lebt in Berlin und hat in der Stadt mit ihren Milieus und Problemen auch seine Inspiration gefunden. In seinem Krimidebut geht es um die Clans, ihre kriminellen Geschäfte in der Hauptstadt und die scheinbare Machtlosigkeit der deutschen Behörden.

Im Mittelpunkt steht Cop Frank Bosman, Mitte Vierzig und Ermittler beim Berliner LKA. Bosman führt einen schier hoffnungslosen Kampf gegen eine libanesische Großfamilie, die mit mafiosen Clan-Strukturen einen Großteil des Berliner Drogenhandels bestimmt. Bosman jagt die Bosse, die sich die Hände nicht mehr selbst schmutzig machen, die vermeintlichen Saubermänner deren Ziel im Aufstieg in die oberen Gesellschaftsschichten der Stadt besteht. Seine polizeilichen Ermittlungen bewegen sich immer hart an den Grenzen der Rechtsstaatlichkeit, teils schießt er (im wahrsten Sinne des Wortes) darüber hinaus, Selbstjustiz eingeschlossen. Denn mit den gewöhnlichen Mitteln des Rechtsstaates ist den erfahrenen Tätern nicht wirksam beizukommen. Bosman tut, was getan werden muss.

Die Charaktere sind toll herausgearbeitet, Kiez-Szenen und Schilderungen des Clanmilieus exakt und schonungslos, auch bei rauer Gewalt. Der in packendem Ton mit authentischer Sprache geschriebene Roman fesselt den Leser mit nahezu filmischen Schilderungen bis zur letzten Seite. Deutschsprachige Gangster-Action in Höchstform – knallhart, absolut spannend und Fans härterer Krimikost uneingeschränkt zu empfehlen.

Der Libanese

Clemens Murath

Heyne Verlag

Broschiert, 480 Seiten, 16 Euro

ISBN: 978-3453272835

Weitere Informationen unter:

https://www.penguinrandomhouse.de/Paperback/Der-Libanese/Clemens-Murath/Heyne-Hardcore/e564005.rhd