Deutsche drängt es aufs Wasser, bei den Hochseekreuzfahrten liegt das Gästeaufkommen aus Deutschland europaweit auf dem ersten Platz bei einer Wirtschaftsleistung von 6,4 Milliarden Euro

„Die Deutschen sind in Reiselaune und die Deutschen drängt es aufs Wasser“, meint der Präsident des Deutschen Reiseverbandes (DRV), Norbert Fiebig. Der Gesamtumsatz des organisierten Reisemarktes in Deutschland werde im Touristikjahr 2017/18 laut GfK voraussichtlich um rund 2 Milliarden Euro höher ausfallen als im Vorjahr und zu den Treibern dieses Wachstums zähle die Kreuzfahrt. Bei den Hochseekreuzfahrten liegt das Gästeaufkommen aus Deutschland europaweit auf dem ersten Platz. Mit einer Wirtschaftsleistung von 6,4 Milliarden Euro in Deutschland habe sich die Kreuzfahrtindustrie zu einem wirtschaftlich bedeutenden Faktor entwickelt.

Neue Schiffe treiben das Wachstum weiter: 14 der bis 2021 weltweit zur Auslieferung geplanten 66 Kreuzfahrtschiffe werden in Deutschland gebaut. In einem prosperierenden Markt müssen die Marktteilnehmer bereit sein, Verantwortung zu übernehmen. So müsse Wachstum verantwortungsbewusst erfolgen, in ökonomischer, sozialer und ökologischer Hinsicht. Die Nachfrage der Kunden nach umweltfreundlichen und nachhaltigen Urlaubsreisen sei aktuell noch nicht sehr stark ausgeprägt. Aber das werde sich ändern und der Wettbewerb der Zukunft werde ein Wettbewerb um das Vertrauen der Kunden, auch in punkto ökologischer und sozialer Verantwortung, erläuterte Fiebig. Wichtig sei eine zielführende und konstruktive Diskussion, die nicht den Eindruck vermittelt, Probleme klein reden zu wollen. Klar sei aber auch, so Fiebig: „Bei einer Gesamtzahl von 100.000 Schiffen insgesamt und knapp 400 Kreuzfahrtschiffen, macht die Kreuzfahrt lediglich 0,4 Prozent der weltweiten Schifffahrt aus.“ Diese 0,4 Prozent sind nicht hauptsächlich verantwortlich für die Umweltbelastung durch Schiffe insgesamt, zumal die Kreuzfahrtbranche in vielen Bereichen wie bei LNG-Antrieb, Wasser- und Müllaufbereitung sowie Müllvermeidung und Plastikverbot Vorreiter sind.