Katar will die Kreuzfahrt ausbauen und bis zum Jahr 2020 mehr als 200.000 Passagiere in der Hauptstadt Doha empfangen, in dieser Saison kommen 43 Schiffe

Katar will die Kreuzfahrt ausbauen und bis zum Jahr 2020 mehr als 200.000 Passagiere in der Hauptstadt Doha empfangen. Bereits die aktuelle Saison, die bis April 2019 dauert, wird fast doppelt so viele Ankünfte von Kreuzfahrtschiffen verzeichnen wie die vorhergehende Saison, meldet die Qatar Tourims Authority. Zum Auftakt der Kreuzfahrtsaison 2018/19 ging das Schiff Boudicca der norwegisch-britischen Reederei Fred. Olsen Cruise Lines  vor Anker. Von den 43 geplanten Schiffen, die im Hafen der Hauptstadt einlaufen sollen, werden zehn Schiffe ihre Jungfernfahrt nach Katar machen. Die Schiffe werden 140.000 Besucher an die Küste des Wüstenstaats bringen – fast drei Mal so viele Reisende wie im vergangenen Jahr. Und es soll im gleichen Stil weitergehen: Bis zur Saison 2019/20 erwartet Katar 200.000 Kreuzfahrtbesucher. Die Tourismusbehörde plant, Doha zu einem Drehkreuz für Kreuzfahrtschiffe zu machen. Die Aida Prima der deutschen Reederei Aida Cruises wird nächste Saison ihre Jungfernfahrt zum Hafen von Doha antreten und sieben Mal dorthin zurückkehren.