Nach dem Schiffbruch des Abstiegs in die 2. Fußballbundesliga, hat der Hamburger Sport-Verein jetzt ein eigenes, in den Vereinsfarben gebrandetes Schiff bekommen:

Nach dem Schiffbruch des Abstiegs in die 2. Fußballbundesliga, hat der Hamburger Sport-Verein jetzt ein eigenes, in den Vereinsfarben gebrandetes Schiff bekommen: Seit dem 1. Juli stechen der Hamburger SV und die Rainer Abicht Elbreederei gemeinsam in See. Im Zuge dieser Partnerschaft erhielt der HSV eine besondere Präsenz im Hamburger Hafen: Das Luxus-Fahrgastschiff MS Hamburg präsentiert sich zukünftig in blau-weiß-schwarzer Aufmachung. Rund 40 Fans waren zur Einweihungsfeier an der Brücke 10 gekommen. Auf dem Deck wurde eine HSV-Flagge gehisst.

Zur Taufe kamen Mittelfeldspieler Matti Steinmann und Clubmanager Bernd Wehmeyer. “Wir sind stolz darauf, dass unsere Raute, welche all unsere Fans, Mitglieder und Freunde im Herzen tragen, ab heute auch auf der MS Hamburg schwimmt. Volle Kraft voraus”, verkündete Steinmann in seinem Taufspruch. Mit dem HSV-Schiff können Gäste zukünftig durch den Hafen schippern. Eine Fahrt von einer Stunde kostet für Erwachsene 20 Euro, für Kinder zehn Euro. Außerdem kann das Boot für Veranstaltungen wie Hochzeiten gemietet werden.

Weitere Informationen unter https://abicht.de/flotte/ms-hamburg/