Ab Februar wird jetzt ein direkter Bahnverkehr zwischen Athens internationalem Flughafen in Spata und Griechenlands größtem Hafen Piräus in Betrieb genommen.

 

Urlauber, die eine Kreuzfahrt ab dem oder bis zum Hafen Piräus ohne Transfer gebucht haben, können aufatmen: Bisher war man entweder auf Taxis oder die von den Reedereien angebotenen Busse oder Privattransfers angewiesen – alles ziemlich teure Varianten, denn es gab nur eine sehr mühsame und zeitintensive Alternative, um vom Flughafen Athen nach Piräus zu kommen.

Ab Februar wird jetzt ein direkter Bahnverkehr zwischen Athens internationalem Flughafen in Spata und Griechenlands größtem Hafen Piräus in Betrieb genommen. Dort docken viele Kreuzfahrtschiffe an und der Fährverkehr verbindet viele Inseln mit dem Festland. Die Fahrzeitmit der Proastiakos Suburban Railway  wird rund eine Stunde betragen und ist damit deutlich kürzer als bislang mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Gesellschaft fährt auch ab Piräus ins Stadtzentrum von Athen, ab dem 1. Februar wird die Frequenz tagsüber deutlich erhöht und die Züge fahren alle 20 Minuten.