Auf der Carnival Sensation ist in der Nacht ein Feuer ausgebrochen; Passagiere mussten in den betroffenen Bereichen ihre Kabinen verlassen

Auf der Carnival Sensation ist in der Nacht ein Feuer ausgebrochen. Passagiere wurden nachts von der Crew geweckt und mussten in den betroffenen Bereichen ihre Kabinen verlassen, dichter Rauch zog durch die Gänge von Deck sechs. Laut CNN-Reporterin Amanda Jackson, die sich privat an Bord befand, gerieten Passagiere in Panik, weil sie durch den Rauch nichts sehen und nur schwer atmen konnten. Jackson postete auf Twitter Bilder von Rauch, Passagieren mit Mundschutz und Schwimmwesten sowie Crew-Mitgliedern, die Feuerwehrkluft tragen, sowie ein Video mit der Durchsage des Kapitäns, der den Ausbruch eines Feuers in einer Passagierkabine bestätigt. Nach ersten Angaben wurde durch das Feuer selbst niemand verletzt, die Folgen durch das Einatmen von Rauch waren noch nicht absehbar. Die betroffenen Passagiere konnten nach zwei Stunden ihre unterbrochene Nachtruhe wieder aufnehmen.

Merkwürdig ist allerdings, dass die Reederei – trotz der Twitter-Bilder, des Videos und Aussagen von Passagieren – in einem Statement gegenüber dem lokalen TV-Sender Local 10 bestreitet, dass überhaupt ein Feuer ausgebrochen sei. Der Rauch sei aus einem Lagerbereich im Hauswirtschaftsraum gekommen, doch als Ersthelfer dort ankamen, sei kein Feuer zu sehen gewesen, hieß es.

Die Carnival Sensation war auf dem Rückweg von einer Karibikkreuzfahrt nach Miami. Dies war bereits der zweite große Zwischenfall auf derselben Kreuzfahrt der Carnival Sensation.  Einen Tag zuvor musste der geplante Anlauf in Cozumel gestrichen werden. Der Grund war ein medizinischer Notfall. Ein Crew-Mitglied musste mit einem Helikopter der US-Küstenwache von Bord gebracht werden.

Weitere Informationen zu Feuer oder nicht unter https://www.local10.com/travel/smoke-aboard-carnival-cruise-ship-causes-panic-among-passengers