Wer auf Ostseekreuzfahrt in der finnischen Hauptstadt Helsinki an Land geht, kann jetzt kostenlos Taxi fahren - wenn er singt.

Wer auf Ostseekreuzfahrt in der finnischen Hauptstadt Helsinki an Land geht und nicht alle Sehenswürdigkeiten per Ausflugsbus oder zu Fuß erreichen möchte, kann jetzt kostenlos Taxi fahren. Allerdings nicht ohne etwas zu tun, denn der Fahrgast muss singen. Aber Vorsicht, das klappt nicht in jedem Taxi. Damit mit der Taxifahrer nicht blöd guckt , völliges Unverständnis zeigt oder gar dem Fahrgast wie die Gallier dem Barden Troubadix Prügel androht, muss man sich in die extra gekennzeichneten „Singalong Shuttles“ setzen. Der „Singalong Shuttle“ ist eine Werbeaktion des Unternehmens Fortnum, das in Skandinavien viele Ladestationen für Elektroautos betreibt.

Das Pilotprojekt wurde während des Rockfestivals auf Ruiissalo, einer Insel vor Turku, gestartet und war so erfolgreich, dass man es jetzt in der Hauptstadt fortführen möchte.  Damit der Gesang nicht durch laute Motorengeräusche gestört wird, werden nur Elektroautos eingesetzt (natürlich auch im Sinne des Sponsors).

Weitere Infos unter https://www.fortum.com/singalongshuttle