Nach umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen sticht die für 116 Millionen US-Dollar renovierte Freedom of the Seas von Royal Caribbean International ab dem 8. März 2020 von San Juan, Puerto Rico, aus für siebentägige Kreuzfahrten in die südliche Karibik.

Nach umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen sticht die für 116 Millionen US-Dollar renovierte Freedom of the Seas von Royal Caribbean International ab dem 8. März 2020 von San Juan, Puerto Rico, aus für siebentägige Kreuzfahrten in die südliche Karibik. Entlang der Kreuzfahrtreise steuert Freedom of the Seas beliebte Inseln wie Saint Lucia und Antigua bis zu den ABC-Inseln Aruba, Bonaire und Curacao an. An Bord des Flottenmitglieds von Royal Caribbean International erwartet die Passagiere beispielsweise das Wasserrutschen-Duo The Perfect Storm und eine neu gestaltete Poollandschaft.

Diese Neuerungen erwarten die Passagiere im Detail:

Adrenalinspaß mit den Wasserrutschen The Perfect Storm, Cyclone und Taifun.

Eine neu gestaltete Poollandschaft im karibischen Ambiente mit einer erweiterten Vielfalt an schattenspendenden Liegemöglichkeiten inklusive Casitas, Daybeds und Hängematten sowie dem Aquaparkspaß Splashaway Bay für die Kleinsten. Erwachsene finden im Solarium auf dem Oberdeck einen Entspannungsbereich mit Whirlpools und fantastischem Ausblick.

Sushi, Pizza und Burritos

Hausgemachte Ofenpizzen sowie eine große Auswahl an Weinen und Limoncelli finden Anhänger der italienischen Küche im zeitgemäßen modernen Flair in Giovanni’s Italian Kitchen.

Das asiatische Restaurant Izumi Hibachi & Sushi mit Teppanyaki-Tischen und einer Sushi-Bar bietet Gästen eine Vielzahl von heißen und kalten Vorspeisen und Desserts.

In der Playmakers Sports Bar & Arcade können Gäste Sportveranstaltungen ihrer heimischen Mannschaft auf mehr als 80 Fernsehbildschirmen sehen. Auf der Speisekarte stehen klassische Sportsbargerichte wie Burger und Buffalo Wings sowie frische Getränke vom Fass.

Klassische mexikanische Speisen wie Tacos und Burritos bis hin zu Quesadillas gibt es im El Loco Fresh. Erstmals wird es auch eine voll ausgestattete Bar mit einer Auswahl an Tequilas geben.

Die neue Poolbar Lime & Coconut verleiht dem Deck auf drei Ebenen ein karibisches Inselgefühl mit Livemusik, einer großen Auswahl an exotischen Cocktails und nicht zu vergessen dem besten Blick von der Sonnendachterrasse vom dritten Deck auf das Geschehen an Bord.

Freizeitspaß für Teenager und Kleinkinder

Der Adventure Ocean ist wie ein großer Abenteuerspielplatz für jüngere Kinder. Kletterspaß bietet der Play Place, Kunst-, Wissenschafts- und Technikspaß gibt es im Workshop, interaktive Spielmöglichkeiten sind in der Arena zu finden und der sprichwörtliche Hangout lädt zum Entspannen ein. AO Babies ist für Babys und Kleinkinder konzipiert worden und AO Junior speziell für Drei- bis Fünfjährige.

Teenager dürfen sich über einen eigenen Rückzugsort freuen, der die neuesten Spielkonsolen, Musik und Filme bereithalt und zu einem privaten Außendeck führt.

Die ganzjährigen Reiserouten der modernisierte Freedom of the Seas führen zu tropischen Orten wie Oranjestad, Aruba; Willemstad, Curacao; Castries, Saint Lucia; Bridgetown, Barbados; Saint Johns, Antigua; und Kralendijk, Bonaire. Freedom schließt sich ihrer Schwester Independence of the Seas als Teil des 2018 gestarteten „Royal Amplified“-Modernisierungsprogramms an. Mehr als eine Milliarde US-Dollar investiert die Kreuzfahrtlinie Royal Caribbean International in einem Zeitrahmen von vier Jahren in insgesamt zehn Schiffe. Im Fokus stehen neue Erlebniswelten für Passagiere aller Altersgruppen, die durch diese Maßnahmen innovative Aktivitäten erleben können.

Weitere Informationen zu Royal Caribbean Cruises unter www.royalcaribbean.de