Als einziges deutschsprachig geführtes Kreuzfahrtschiff steuert MS Hamburg im nächsten Herbst die Großen Seen in Kanada und den USA an.

Als einziges deutschsprachig geführtes Kreuzfahrtschiff steuert MS Hamburg im nächsten Herbst die Großen Seen in Kanada und den USA an. Pünktlich zum Start des Indian Summers starten die beiden 18-tägigen Reisen des Kreuzfahrtschiffs in Montréal. Für die maximal 400 Passagiere führen die Fahrten auf den Großen Seen in Kanada und den USA nicht nur zu beeindruckenden Naturschauplätzen wie den Niagarafällen, der Region um die Thousand Islands mit den im Herbst farbenprächtigen Wäldern, sondern auch zu Metropolen wie Chicago, Toronto, Detroit und Cleveland. Dazu kommenden spannende Ausflüge in das Henry Ford- und das Harley Davidson-Museum. Die MS Hamburg von Plantours Kreuzfahrten ist besonders gut für die Fahrten auf den Großen Seen geeignet: Die Abmessungen und Aufbauten des Schiffes ermöglichen die Passagen durch die 15 riesigen Schleusen am St. Lorenz Strom und den Großen Seen. So kann der Kapitän bei Bedarf Teile der Kommandobrücke einfahren, um zentimetergenau in die Schleusenkammern zu navigieren. Die Termine für die beiden Touren, die ab 4.389 EUR inklusive der Flüge ab Deutschland kosten, sind ab 19. September bis zum 5. Oktober 2021 und vom 6. Oktober bis zum 22. Oktober2021.

Die frisch modernisierte MS HAMBURG startet wieder ab 17.März 2021, mit der neuen Mittelmeer-Route vom Guadalquivir nach Athen. Außerdem nimmt Plantours vier Kreuzfahrten mit der MS Hamburg mit Ein- oder Ausschiffung in Havanna ins Programm, an zwei Terminen umrundet die Hamburg Kuba komplett. Das Schiff ist teilweise sogar zwei Tage in Havanna, direkt vor dem historischen Zentrum der Hauptstadt und Plantours hat zusätzlich neue kombinierbare Landprogramme für Kuba aufgelegt. Zusammen mit Cienfuegos, Santiago de Cuba und Cayo Largo läuft Plantours mehr kubanische Häfen als alle anderen Kreuzfahrt-Veranstalter an.

Weitere Informationen unter https://www.plantours-partner.de/ms-hamburg-startet-wieder-ab-maerz-2021-.html