Auf der MSC Preziosa hat es einen Notfall gegeben, bei dem die Seenotretter eingreifen mussten: Kurz vor der Einfahrt in den Hamburger Hafen musste der Kapitän des Kreuzfahrtschiffes einen Notruf absetzen. Eine Passagierin war wiederholt bewusstlos geworden

Auf der MSC Preziosa hat es einen Notfall gegeben, bei dem die Seenotretter eingreifen mussten: Kurz vor der Einfahrt in den Hamburger Hafen musste der Kapitän des Kreuzfahrtschiffes einen Notruf absetzen. Eine Passagierin war wiederholt bewusstlos geworden und der Schiffarzt sah sich außerstande diesen Notfall mit dem ihm zur Verfügung stehenden Mitteln zu behandeln. Ein Seenotrettungskreuzer machte sich daraufhin auf den Weg, um der Frau zur Hilfe zu kommen. Kurz vor Mitternacht erreichte die Rettungskräfte der Hilferuf von Bord des 333 Meter langen Kreuzfahrtschiffes. Zusammen mit einem Notarzt und Berufsfeuerwehrleuten machte sich die Besatzung des Seenotrettungskreuzers „Anneliese Kramer“ auf den Weg zur MSC Preziosa. An Bord des Kreuzfahrtschiffes wurde die Passagierin zunächst versorgt und anschließend an Land zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Weitere Informationen unter https://www.seenotretter.de/wer-wir-sind/