Die norwegische Werft Vard, eine Tochtergesellschaft von Fincantieri, hat die neue Hanseatic Inspiration an Hapag-Lloyd Cruises übergeben. Die Hanseatic Inspiration ist das zweite von drei 230-Gäste-Luxus-Expeditionsschiffen

Die norwegische Werft Vard, eine Tochtergesellschaft von Fincantieri, hat die neue Hanseatic Inspiration an Hapag-Lloyd Cruises übergeben. Die Hanseatic Inspiration ist das zweite von drei 230-Gäste-Luxus-Expeditionsschiffen für die deutsche Kreuzfahrtgesellschaft. Das Schiff ist rund 16.000 Tonnen schwer und 139 Meter lang und folgt auf die Hanseatic Nature, die im April ausgeliefert wurde. Ein drittes Schiff, der Hanseatic Spirit, folgt im Jahr 2021. Jedes Schiff ist darauf ausgerichtet, den Passagieren den Zugang zu entlegenen Regionen zu ermöglichen, die von der Arktis und Antarktis bis zum Amazonasgebiet reichen. Die Hanseatic Inspiration wird sowohl den englischsprachigen als auch den deutschsprachigen Quellmarkt bedienen und wird in Hamburg getauft.

Weltumseglerin Laura Dekker tauft die HANSEATIC inspiration. Die außergewöhnliche Zeremonie findet – ganz im Expeditionsstil – am Freitag, 11. Oktober 2019 im Hamburger Hafen statt. Die leidenschaftliche Seglerin wurde bekannt durch ihre Solo-Weltumseglung von 2010 bis 2012. Moderiert wird die Taufveranstaltung durch Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Hapag-Lloyd Cruises hat für die Taufe der HANSEATIC inspiration eine besondere Zeremonie vorbereitet, die sowohl auf dem Wasser als auch auf und am neuen Schiff stattfinden wird. Die geladenen Gäste gehen real und virtuell auf eine Expeditionsreise und werden die Taufzeremonie wasserseitig von Zodiacs aus live verfolgen. Für diejenigen, denen die Expeditionsschlauchboote zu abenteuerlich sind, stehen Barkassen bereit. Das Schiff wird dabei selbst zur Bühne. Die HANSEATIC inspiration bietet Servicequalität auf 5-Sterne-Niveau: rund 175 Besatzungsmitglieder kümmern sich um die maximal 230 Gäste – auf Antarktisreisen und Spitzbergenumrundungen sind es nur 199. Das Schiff verfügt über die höchste Eisklasse für Passagierschiffe (PC6) und ist mit modernsten Technologien und Umwelttechnologien wie Landstrom und SCR Katalysator ausgestattet. Ab Juli 2020 fährt die gesamte Expeditionsflotte von Hapag-Lloyd Cruises weltweit auf allen Routen mit dem schadstoffarmen Treibstoff Marine Gasöl.

 

Informationen zu Hapag-Lloyd Cruises unter www.hl-cruises.de