nicko cruises hat nun auch die Hochsee-Kreuzfahrt wieder aufgenommen, mit Kreuzfahrten zu den schönsten Zielen im Mittelmeer

Hochseestart: Nachdem nicko cruises bereits im Juni seine Flusskreuzfahrten erfolgreich wieder aufgenommen hat, ist nun auch die Hochsee-Kreuzfahrt wieder aufgenommen worden. Von Valletta machte sich das kleine Hochseeschiff WORLD EXPLORER in Richtung Athen auf. Von Valletta auf Malta geht es in zwölf Tagen über Peloponnes, Kefalonia, die Ionischen Inseln, Kreta, die Kykladen und Rhodos über die Ägäis bis nach Athen. Die Gäste erleben Highlights wie Zakynthos bei einem Stadtrundgang, eine Panoramatour auf Santorin, regionale kulinarische Verkostungen und die typische Kykladen-Architektur auf Mykonos im schönsten Spätsommer. Der bei der Einreise nach Griechenland für Kreuzfahrtpassagiere vorgeschriebene negative PCR Test wurde mit allen Gästen und Crewmitgliedern in Valletta durchgeführt. “Wir sind froh, dass wir unseren Gästen nun auch wieder auf hoher See schöne und entspannte Reisen bieten können”, so Guido Laukamp, Geschäftsführer von nicko cruises. “Ich kann jedem, den die Sehnsucht nach salziger Meeresluft packt, unsere Winter-Reisen im Mittelmeer und im Roten Meer wärmstens empfehlen”, so Laukamp weiter.

Voraussetzungen für den Hochseestart waren Sicherheit an Bord und an Land durch umfassende Maßnahmen: Auf den Kreuzfahrtschiffen von nicko cruises werden hygienische Standards prinzipiell großgeschrieben und kontinuierliche Kontrollen an Bord werden standardmäßig durchgeführt. Aufgrund der aktuellen Lage werden die bereits bestehenden Hygienevorkehrungen noch einmal verschärft und Maßnahmen zur Sicherstellung des Mindestabstands von 1,50 m getroffen.Damit die Gäste an Bord auch in aktuellen Zeiten sichere Urlaubserlebnisse genießen können, hat nicko cruises ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet. Einen vollständigen Überblick über die aktuellen Maßnahmen von nicko cruises zur Infektionsprävention finden die Reisenden immer aktuell auf der Website www.nicko-cruises.de. Zusätzlich hat der Stuttgarter Reiseveranstalter alle Hygiene-Maßnahmen in einem kurzen Video zusammengefasst. Alle Gäste erhalten mit den Reiseunterlagen einen Infektionsschutz-Fragebogen, den sie zur Einschiffung mitbringen müssen. Es werden ausschließlich Personen mit unbedenklichem Ergebnis des Infektionsschutz-Fragebogens zur Einschiffung zugelassen.

Sehnsuchtsziele zur Winterzeit: Mittelmeer und Rotes Meer

Nach dem Hochseestart geht es weiter mit Kreuzfahrten zu den schönsten Zielen im Mittelmeer: Auf Sizilien liegt, umgeben von Oliven- und Obstbäumen, das Tal der Tempel von Agrigent und auf der Reise nach Kreta fahren Gäste durch die wunderschöne griechische Inselwelt. Reisende dürfen sich beispielsweise auf regionale Spezialitäten einer landestypischen Farm oder den Besuch des Archäologische Museum in Heraklion freuen. Auf der Reise von Heraklion über den Suezkanal bis nach Akaba geht es auf Tuchfühlung mit drei antiken Kulturen. Auf Kreta verzaubert Knossos die Besucher mit griechischen Tempelanlagen und seinem weltberühmten Palast. Im Land der Pharaonen erzählen die Pyramiden von Gizeh, Luxor und das Tal der Könige von vergangenen Herrschern und dem Leben entlang des mächtigen Nils. Die jordanische Felsenstadt Petra war zu seiner Blütezeit eine bedeutende und reiche Handelsstadt. Die eindrucksvollen, in den Fels gehauenen Grabtempel, gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. WORLD VOYAGER passiert auf dieser Reise den Suezkanal, eine architektonische Meisterleistung, die in nur zehn Jahren durch die arabische Wüste gebaut wurde. nicko cruises bringt seine Gäste zu den schönsten Orten rund um das Rote Meer. Ägyptische Tempel, arabische Grabbauten und christliche Klöster wechseln sich ab mit atemberaubenden Naturschauspielen. Ob ein Bad im Toten Meer, schnorcheln vor Sharm el Sheikh oder eine Jeep-Safari über Sanddünen – die arabische Wüste bietet eine einzigartige Vielfalt.