Hurtigruten legt für die Wintersaison 2019/2020 erstmals begleitete Reisen für Gruppen in die Arktis (Kanada - Grönland) und die Antarktis auf

Hurtigruten legt für die Wintersaison 2019/2020 erstmals begleitete Reisen für Gruppen in die Arktis und Antarktis auf. Diese werden von deutschsprachigen Polar-Experten geleitet und beinhalten ein exklusives Vor- und Nachprogramm. Die erste Gruppenreise „Abenteuer Nordwest-Passage – Im Kielwasser großer Entdecker“ am 29. August 2019 beginnt so zum Beispiel mit zwei Übernachtungen in Edmonton in der kanadischen Provinz Alberta, einer Stadtrundfahrt und einem Ausflug zum Nationalpark Elk-Island. Anschließend geht es mit der Fram bis nach Grönland, wo die Reise am 13. September endet. Bei der zweiten Expeditionsreise für Gruppen „Abenteuer Antarktis – Höhepunkte des eisigen Kontinents“ vom 19. Februar bis 6. März 2020 (17 Tage) erleben die Hurtigruten-Gäste zunächst an drei Tagen Buenos Aires, ehe sie in Ushuaia an Bord der Midnatsol gehen und Kurs auf die antarktische Halbinsel nehmen.

Der Gruppen-Folder zu den Expeditions-Gruppenreisen kann bestellt werden unter www.hurtigruten-insider.de