Hurtigruten lässt die Finnmarken zu einem „Premium-Expeditionsschiff“ umbauen. Nach der Generalüberholung im ersten Quartal 2020 stehen zunächst weiterhin Fahrten auf der klassischen Postschiffroute im Fahrplan, ab 2021 unternimmt die Finnmarken dann Expeditionsseereisen zu ausgewählten Zielen entlang der norwegischen Küste.

Hurtigruten lässt die Finnmarken zu einem „Premium-Expeditionsschiff“ umbauen. Nach der Generalüberholung im ersten Quartal 2020 stehen zunächst weiterhin Fahrten auf der klassischen Postschiffroute im Fahrplan, ab 2021 unternimmt die Finnmarken dann Expeditionsseereisen zu ausgewählten Zielen entlang der norwegischen Küste.
Beim Werftaufenthalt im nächsten Jahr erhält die Finnmarken erheblich verbesserte, emissionsarme Motoren, drei neue Restaurants und eine Grillstation auf dem Außendeck sowie einen vergrößerten Wellness-Bereich. Alle Kabinen und Suiten werden komplett renoviert und mit natürlichen skandinavischen Materialien wie Granit, Eiche, Birke und Wolle ausgestattet. Auf Deck acht entstehen fünf zusätzliche Suiten mit Panoramafenstern.

Einige der Highlights der renovierten Finnmarken sind:

  • Erheblich verbesserte, emissionsarme Motoren, die alle bekannten und geplanten Vorschriften (Tier 3) erfüllen. Installation von Landstromanschlüssen sowie Vorbereitung auf den zukünftigen Einsatz von Akkupacks.
  • Alle Kabinen und Suiten werden komplett renoviert. Natürliche skandinavische Materialien wie Granit, Eiche, Birke und Wolle schaffen eine entspannte Athmosphäre für ein angenehmes Erlebnis an Bord. Auf Deck 8 enstehen fünf zusätzliche große Suiten mit Panoramafenstern für einen spektakulären Ausblick.

  • Das charakteristische Hurtigruten Science Center entsteht auf Deck 4. Der Edutainmentbereich wird ausgestattet mit modernster Technologie und High-Tech-Gadgets wie Touchscreens, wissenschaftlichen Geräten und anderen interaktiven Anwendungen und wird auch das Hauptquartier für das Expeditionsteam an Bord sein.
  • Auf Deck 7 wird es einen neuen, vergrößerten Wellnessbereich mit Behandlungsräumen, Fitnessstudio, Panoramasauna und einer Lounge geben.
  • Der Außenpoolbereich wird komplett renoviert, der Bord-Shop erweitert und das Autodeck für Tender Boote und Expeditionsausrüstung umgebaut.
  • Die umfangreiche Kunstsammlung der MS Finnmarken wird auch nach der Renovierung erhalten bleiben.

Vier brandneue Restaurants werden eröffnet:

  • Restaurant Aune: Im neuen Hauptrestaurant werden Frühstück, Mittagessen und Abendessen in einer informellen und geselligen Umgebung serviert. Natürliche Elemente in Design und Inneneinrichtung ebenso wie die frischen Zutaten aus der jeweiligen Region spiegeln die skandinavische Identität.

  • Das Spezialitätenrestaurant Lindstrøm, das nach dem Lieblingskoch der norwegischen Polarhelden benannt ist, ergänzt als gehobenes Premium-Restaurant mit Wurzeln in der traditionellen norwegischen Küche mit modernen Einflüssen das kulinarische Angebot.
  • Das neue informelle Restaurant Fredheim auf Deck 7 ist benannt nach einer legendären Jagdstation auf Spitzbergen aus den 1920er Jahren, die Abenteurer aus aller Welt beherbergte.
  • Darüber hinaus wird es eine neue Grill-Station auf Deck 8 im Freien geben.