Die irische Fährgesellschaft Irish Ferries bietet im nächsten Sommer täglich eine neue Fähre ab Frankreich an. Wer Irland mit seinem eigenen Auto, Wohnmobil oder Motorrad entdecken will, kann jeden Abend ab Frankreich auf die grüne Insel fahren. Mit Auslieferung ihres neuen Schiffes „W.B. YEATS“ bietet Irish Ferries im täglichen Wechsel mit dem bisherigen Schiff „OSCAR WILDE“ Abfahrten von den französischen Häfen Cherbourg oder Roscoff nach Dublin oder nach Rosslare und in Gegenrichtung an.

Die irische Fährgesellschaft Irish Ferries bietet im nächsten Sommer täglich eine neue Fähre ab Frankreich an. Wer Irland mit seinem eigenen Auto, Wohnmobil oder Motorrad entdecken will, kann jeden Abend ab Frankreich auf die grüne Insel fahren. Mit Auslieferung ihres neuen Schiffes „W.B. YEATS“ bietet Irish Ferries im täglichen Wechsel mit dem bisherigen Schiff „OSCAR WILDE“ Abfahrten von den französischen Häfen Cherbourg oder Roscoff nach Dublin oder nach Rosslare und in Gegenrichtung an.

Die täglichen Abfahrten auf der Direktverbindung zwischen Irland und dem europäischen Festland werden mit diesen beiden Schiffen von Anfang Juli bis Mitte September angeboten. Danach wird das neueste Mitglied der Flotte zwischen Großbritannien und Irland verkehren und dort auf die Route Holyhead-Dublin wechseln. Der Weg über Großbritannien ist auch für deutsche Urlauber eine Alternative zur nächtlichen Direktüberfahrt ab Frankreich.

Das nach dem irischen Dichter William Butler Yeats (1865-1939) benannte neue Fährschiff von Irish Ferries wird nicht nur die Zahl der Abfahrten ab und nach Frankreich verdoppeln, sondern auch die Kapazität an Passagierplätzen und Fahrzeugstellflächen für den Seeweg nach Irland erheblich vergrößern. 1200 Pkw werden auf den vier Kilometern Fahrzeugspuren Platz finden und 1.885 Passagiere in 441 komfortablen, teils luxuriösen Kabinen.

Weitere Informationen unter www.irishferries.com/de/to-ireland-from-france/