Die von dem schweren Hurrikan „Irma“ betroffenen Karibikhäfen sind für Kreuzfahrer wieder zugänglich. Mit der Viking Sea lief gestern das erste Kreuzfahrtschiff wieder St. Maarten an.

Die von dem schweren Hurrikan „Irma“ betroffenen Karibikhäfen sind für Kreuzfahrer wieder zugänglich. Mit der Viking Sea lief gestern das erste Kreuzfahrtschiff wieder St. Maarten an. Als einer der betroffenen Karibikhäfen war St. Maarten für Kreuzfahrtschiffe 13 Wochen lang gesperrt.

Morgen wird auch der Hafen von Tortola (Britische Jungferninseln)  wieder geöffnet. Erstes Kreuzfahrtschiff wird die Marella Discovery der Reederei Marella (umbenannt von Thomson Cruises). St. Thomas kann bereits seit dem 10. November angelaufen werden, San Juan (Puerto Rico) öffnete am 30. November.

Weitere Informationen unter www.st-maarten.com