Ein neuer Katamaran der Wyker Dampfschiffs-Reederei mit einer Kapazität für 250 Passagiere verkehrt zwischen Föhr, Amrum, Hooge, Langeness und Dagebüll

Ein neuer Katamaran der Wyker Dampfschiffs-Reederei (W.D.R.) wird die Fähren in Schleswig-Holsteins Wattenmeer verstärken. Der Neubau ist unter deutscher Flagge registriert und zunächst an die Westerländer Insel- und Halligreederei Adler-Schiffe verchartert.. Der Katamaran mit einer Kapazität für bis zu 250 Passagiere unter anderem zwischen Föhr, Amrum, Hooge, Langeness und Dagebüll verkehren. Die erste Fahrt findet laut Fahrplan der Reederei Adler-Schiffe am 20. Mai statt. Das 34 Meter lange Schiff “Adler Rüm Hart” soll auch gegen Strömung und Wind die im Wattenmeer erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 16 Knoten (knapp 30 km/h) erreichen können.

Nach der offiziellen Taufe wird das unter deutscher Flagge in Wyk registrierte Schiff eine längere Charter für die Westerländer Insel- und Halligreederei Adler-Schiffe GmbH & Co. KG antreten, mit der die W.D.R. sein langem kooperiert.  Die Probefahrt der „RÜM HART“ Ende hat alle Erwartungen erfüllt, insbesondere hinsichtlich der Dienstgeschwindigkeit, die die im Wattenmeer zulässigen 16 Knoten ausschöpft und damit für einen schnellen, komfortablen Transport sorgt. Nach der formalen Übernahme ihrer neuen “RÜM HART” möchte die W.D.R. das Schiff nun schnellstmöglich nach Föhr überführen. Die Wyker Dampfschiffs-Reederei Föhr-Amrum GmbH betreibt eigenwirtschaftlich den Fährverkehr auf den beiden Verbindungen Dagebüll-Wyk-Wittdün (Föhr-Amrum-Linie) und Schlüttsiel-HoogeLangeneß (Hallig-Linie). Zusätzlich verantwortet sie mit acht Omnibussen den Linien- und Schülerverkehr auf Föhr und Amrum. Das Unternehmen zählt rund 150 Mitarbeiter und 300 Gesellschafter.

Weitere Informationen unter: https://www.adler-schiffe.de/ab-amrum/insel-foehr.php