Zur 125. Ausgabe vom 22. bis Juni 2019 setzt die Kieler Woche stärker auf Nachhaltigkeit als je zuvor. So wird es ein einheitliches Pfandsystem für Trinkbecher, eine 100-prozentige Energieversorgung aus Windstrom und einen Verzicht auf Trinkhalme aus Plastik geben.

Zur 125. Ausgabe vom 22. bis Juni 2019 setzt die Kieler Woche stärker auf Nachhaltigkeit als je zuvor. So wird es ein einheitliches Pfandsystem für Trinkbecher, eine 100-prozentige Energieversorgung aus Windstrom und einen Verzicht auf Trinkhalme aus Plastik geben. Der Fahrdienst ist mit elektrischen Autos unterwegs, gegen Zigarettenkippen im Wasser werden 125 Standaschenbecher aufgestellt  und erstmals wurden die Leader-Shirts der Segler nachhaltig aus recyceltem Material produziert.

Vom 21. bis 30. Juni werden zur Kieler Woche wieder rund drei Millionen Gäste erwartet. Bei den Segelregatten gehen voraussichtlich rund 4000 Sportler aus 60 Nationen mit bis zu 1800 Booten an den Start. Zur Eröffnung am 22. Juni wird Bundesfamilienministerin Franziska Giffey erwartet, am Tag darauf kommt Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble.

Das Programm umfasst insgesamt rund 2000 Einzelveranstaltungen. Auch musikalisch ist die Veranstaltung wieder vielfältig,  unter anderem sind Johannes Oerding und Michael Schulte angekündigt. Das Classic-Open-Air führt diesmal das Kieler Philharmonische Orchester mit Laith Al-Deen zusammen.

Weitere Informationen unter https://www.kieler-woche.de/de/_info/programm.php