Kreuzfahrtberater.de ist verkauft worden

Eine der größten deutschen Onlinebuchungsseiten,www.kreuzfahrtberater.de, ist vom britischen Online-Reisebüro Cruise.co.uk übernommen worden. Damit wird das britische Unternehmen, das 25 Millionen Euro für die Übernahme bezahlt haben soll,  nach eigenen Angaben zum größten Online-Kreuzfahrtvermittler Europas: Mit der Fusion soll ein Umsatz von 250 Mio. Euro und mehr als 100.000 Kunden erzielt werden. Kreuzfahrtberater.de gehört mit einer Jahresumsatz von rund 50 Mio. Euro und rund 40.000 Gästen zu den drei großen Kreuzfahrtportalen Deutschlands.

Ein Großteil der Kaufsumme von 25 Millionen Euro soll in die Firma reinvestiert werden, um weiteres Wachstum zu ermöglichen. Cruise.co.uk will die Buchungsplattformen der beiden Unternehmen zusammenführen und ein Bewertungsportals sowie eine Plattform einrichten, auf der sich Kunden mit anderen Kunden austauschen können. Kreuzfahrtberater.de verfüge über eine sehr gute Buchungstechnologie, während Cruise.co.uk Social-Media-Knowhow einbringen könne. Der Standort in Ahrensburg bei Hamburg mit seinen derzeit 60 Mitarbeitern soll nicht nur erhalten bleiben, sondern weiter ausgebaut werden. Weitere 30 Mitarbeiter sollen mittelfristig zusätzlich eingestellt werden. Die drei Gründer von Kreuzfahrtberater.de, Malte und Friedrich Köster sowie Andreas Köster-Clobes, sollen als Teil des Management-Teams weiterhin als Geschäftsführer an Bord bleiben.