Im nächsten Jahr soll ein Kreuzfahrtschiff nur für Menschen ab 50 Jahren in See stechen, die dauerhaft an Bord wohnen - quasi ein schwimmendes Altersheim.

Im nächsten Jahr soll ein Kreuzfahrtschiff nur für Menschen ab 50 Jahren in See stechen, die dauerhaft an Bord wohnen – quasi ein schwimmendes Altersheim. Dass einige Senioren ununterbrochen auf Kreuzfahrtschiffen wohnen, ist nichts Neues. Teilweise kommen sie bei diesem All-inklusive-Lebensstil sogar günstiger über die Runden als an Land. Aber ein Schiff speziell für Menschen ab 50 Jahren? Gibt’s so noch nicht und viel abwechslungsreicher könnte der Ruhestand wohl kaum sein als mit einem Kreuzfahrtschiff als schwimmender Seniorenresidenz um die Welt zu reisen.

„Wir ermöglichen Ihnen, dauerhaft auf einem Kreuzfahrtschiff zu leben und die Welt zu erkunden“, heißt es auf der Homepage. Das Wort „Ruhestand“ werde mit dem Angebot in etwas verwandelt, das jung und aufregend ist. Auch ein Schiff hat die Gesellschaft schon. Das Schiff ist eigentlich für 350 Passagiere ausgelegt, wurde von dem Unternehmen aber auf 220 reduziert. Dadurch gibt es genug Platz und Rückzugsmöglichkeiten.Das Schiff soll in verschiedene Bereiche unterteilt werden und dadurch jeden vom Frührentner über betreutes Wohnen bis zu Menschen, die private Betreuung benötigen, ansprechen. Die „Enchanted Explorer“ wird derzeit umgebaut und statt mit kleinen Kabinen mit großzügigen Apartments ausgestattet.

Denn bei Cruise Retirement kommen die Mieter nicht bloß in einfachen Kabinen unter, sie beziehen kleine Apartments zwischen 36 und 42 Quadratmetern Größe. Komplett mit Schlaf-, Bade- und Wohnzimmer. Küchen oder Mikrowellen zum Aufwärmen von Mahlzeiten gibt es nicht, denn gegessen wird in den Restaurants an Bord – die Hauptmahlzeiten sind im Preis enthalten bereits enthalten. Auch sonst unterscheidet sich das schwimmende Altersheim nicht sehr von herkömmlichen Schiffen: Auf der „Enchanted Explorer“ soll es eine Sauna, ein Internetcafé, verschiedene Geschäfte, ein Kasino, Pools, und ein Fitnessstudio geben. Neben ärztlicher Versorgung und einer speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen ausgestatteten Apotheke soll man auch Tagespflege bis zu einem bestimmten Grad bekommen können. Auch das Unterhaltungsprogramm ist auf die Senioren abgestimmt und bietet neben Handarbeits- oder Computerkursen, auch Linedancing, Theatershows, Kino oder klassische Spieleabende. Das gesamte Schiff ist barrierefrei, Pfleger und Ärzte sind mit an Bord, es gibt eine Krankenstation samt OP-Saal und Notruftasten in jeder Kabine. Und die Bewohner können sogar Besuch von Freunden und Verwandten empfangen, entweder für einen Tag im Hafen oder für Teilstrecken der Weltreisen.

Routing noch nicht bekannt

Senioren soll mit dem neuen Angebot  ermöglicht werden dauerhaft auf einem Kreuzfahrtschiff zu leben und die Welt zu erkunden. Der Ruhestand werde mit dem Angebot in etwas verwandelt, das jung und aufregend sei. Die ersten Mieter sollen das Kreuzfahrtschiff noch Ende des Jahres beziehen. Wie viel die Wohnungen auf dem Wasser kosten sollen, ist noch nicht veröffentlicht und wird nur auf Anfrage bekanntgegeben. Auch das Routing ist noch nicht bekannt. Die spannende Frage bleibt, ob die Bewohner über den Kurs mit entscheiden dürfen oder nicht.

Wer Interesse hat, hier gibt es weitere Informationen: https://www.cruiseretirement.com/