Auf der Mein Schiff 6 von TUI Cruises sind auf einer der Blauen Reisen 12 Besatzungsmitglieder positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Update 29.09.: Die Mein Schiff 6 kann ihre Reise wie geplant fortsetzen. Die vermeintliche Corona-Fälle bei zwölf Crew-Mitgliedern an Bord haben sich nun als Fehldiagnose des zuständigen Labors herausgestellt. Die gestern im Rahmen von Routinetests gemeldeten unklaren 12 positiven COVID19-Tests bei Besatzungsmitgliedern der Mein Schiff 6 wurden mittlerweile durch zwei weitere Tests als negativ identifiziert (PCR-Tests, durch TUI Cruises durchgeführt und Antigen-Schnelltest der griechischen Behörden). Auch die Ergebnisse der abschließenden dritten Testreihe der griechischen Behörden stellten sich als negativ heraus.

Die gesamte Besatzung ist in den letzten 14 Tagen nicht auffällig geworden. Keines der 12 Crew-Mitglieder hat Symptome. Als reine Vorsichtsmaßnahme und entsprechend der strengen Prozesse zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs, die mit den Behörden in Griechenland abgestimmt wurden, wurden die betreffenden 12 Besatzungsmitglieder sowie 24 Besatzungsmitglieder der Kontaktgruppe 1 am Montag umgehend an Bord isoliert (Von allen 24 Besatzungsmitgliedern der Kontaktgruppe 1 liegt mittlerweile ebenfalls ein negativer Antigen-Test vor). Die Mein Schiff 6 ist aktuell mit 922 Gästen und 666 Crewmitgliedern in Griechenland unterwegs.

 

Ursprungsmeldung: Auf der Mein Schiff 6 von TUI Cruises sind zwölf Besatzungsmitglieder positiv auf das Coronavirus getestet worden. TUI Cruises hatte am Morgen von einem externen Labor positive Testergebnisse von zwölf Crew-Mitgliedern der Mein Schiff 6 erhalten. Das Schiff befindet sich auf einer der Blauen Reisen durch die Griechische Inselwelt, bei der auch wieder Landausflüge möglich sind.

Laut TUI Cruises ist die gesamte Besatzung in den vergangenen 14 Tagen nicht auffällig geworden, auch keines der zwölf positiv getesteten Crew-Mitglieder habe Symptome. Die Betroffenen sind an Bord isoliert worden und werden nun an Bord erneut getestet. Laut griechischer Medien ist die Mein Schiff 6 am Sonntagabend von Heraklion auf Kreta aufgebrochen. Nach Bekanntwerden der Testergebnisse hat der Kapitän die Reise sofort unterbrochen und vor der kleinen griechischen Insel Milos auf weitere Instruktionen gewartet. Das Schiff soll nun in den Hafen von Piräus fahren.

Auf den 7-tägigen Reisen mit der Mein Schiff 6 ab/bis Kreta können die Gäste nicht nur das Schiff mit allen Restaurants und Bars, Kulturangeboten und Sportmöglichkeiten genießen, sondern erstmals wieder Land und Leute erleben: Damit die hohen bordseitigen Hygiene- und Sicherheitsstandards auch an Land eingehalten werden, erfolgen die Landgänge von Piräus, Kreta und Korfu aus bis auf weiteres ausschließlich durch von TUI Cruises vermittelte oder veranstaltete Landausflüge. Ob Athens Wahrzeichen, die Akropolis, Korfus malerische Küste oder sportlich per Bike –  zusammen mit erfahrenen örtlichen Landausflugsveranstaltern bietet TUI Cruises ein vielfältiges Landausflugsprogramm für jeden Geschmack an. Gebuchte Gäste können die Ausflüge wie gewohnt vorab reservieren oder an Bord buchen. Buchungsinteressenten finden die Ausflüge auf der TUI Cruises Homepage unter https://www.tuicruises.com/landausfluege.