Silversea Cruises hat einen Vorvertrag mit der Meyer Werft in Papenburg für den Bau zweier Schiffe der neuen „Evolution Klasse“ unterzeichnet.

Silversea Cruises hat einen Vorvertrag mit der Meyer Werft in Papenburg für den Bau zweier Schiffe der neuen „Evolution Klasse“ unterzeichnet. Der Vertrag ist noch vorbehaltlich der Finanzierung und der finalen Spezifikation der Schiffe. Diese Aufgaben werden voraussichtlich Frühjahr 2019 abgeschlossen sein. Das erste Schiff dieser Ultra-Luxus-Klasse wird 2022 abgeliefert, das Datum zur Fertigstellung des zweiten Schiffes wird noch festgelegt.
 “Wir sind begeistert, Silversea Cruises bei ihren ehrgeizigen Zielen und ihrem Wachstum helfen zu können“, ergänzt Richard Fain, CEO von Royal Caribbean Cruises Ltd., die kürzlich die Mehrheit von Silversea Cruises übernommen hatten. „Es gibt sehr großes Potenzial im Segment der Ultra-Luxus-Klasse und der Expeditionsschiffe im Kreuzfahrtmarkt, und wir glauben die anspruchsvollen Gäste werden diese Angebote gerne annehmen“. Auch auf der MEYER WERFT ist man froh über diese Entscheidung der Reederei. „Wir sind glücklich, diese neuen Schiffe für Silversea Cruises bauen zu  dürfen. Zusammen mit dem Team von Silversea und RCL werden wir eine neue Generation von sehr umweltfreundlichen Schiffen in diesem Luxussegment der Kreuzfahrt kreieren“, so Tim Meyer, Geschäftsführer der MEYER WERFT.