Die Europa 2 läutet die Hamburg-Saison mit einem besonderen Ereignis ein, einer Auslaufparade mit Segelbooten am 29. Juli 2018

Die Europa 2 läutet die Hamburg-Saison mit einem besonderen Ereignis ein, einer Auslaufparade in Hamburg: Bei der Parade der Atlantic Anniversary Regatta (AAR) am 29. Juli 2018 werden 30 Segelboote um 18 Uhr über die Norderelbe die Hansestadt verlassen. Auch die Europa 2 wird zu dieser Zeit, nach dem ersten Hamburg Anlauf am Vortag, ihre Premierenreise nach Spitzbergen antreten. Vorher wird sie sich zu einem ganz besonderen Gruß vor der Elbphilharmonie positionieren und die passierenden Segelboote verabschieden, um sich dann der Auslaufparade anzuschließen. Für Hamburger, Besucher, Segelsportfreunde und Kreuzfahrtbegeisterte bietet sich von der Hafenseite gegenüber der Elbphilharmonie aus ein außergewöhnliches Bild.

Die Eastbound-Etappe der AAR führt die Segler aktuell auf 3.500 Seemeilen durch den Nordatlantik, den Englischen Kanal und die Nordsee von Bermuda bis in die HafenCity der Elbmetropole. Sie zelebriert das 150-jährige Bestehen des Norddeutschen Regatta Vereins, der zu den etabliertesten der Welt zählt. Die Regatta von Bermuda ist die erste dokumentierte in der Geschichte, die von Übersee die Hansestadt als Ziel ansteuert. Alle ankommenden Yachten können von der Hafenkante des AAR Race Villages bis zum 29. Juli 2018 aus der Nähe angeschaut werden.

Informationen zur Europa 2 unter www.hl-cruises.de/schiffe/ms-europa-2

Informationen zur Segel-Regatta unter http://www.anniversary-regatta.com/