MSC Cruises will klimaneutral werden. Alle CO²-Emissionen der Flotte von MSC Cruises sollen ab 1. Januar 2020 mit Projekten kompensiert werden

MSC Cruises will als weltweit erste globale Kreuzfahrtmarke klimaneutral werden. Alle CO²-Emissionen der Flotte von MSC Cruises sollen ab 1. Januar 2020 mit Projekten kompensiert werden, die auf Blue Carbon Credits setzen, versprach die Reederei anlässlich der Taufzeremonie der MSC Grandiosa in Hamburg. Zudem treibt MSC die Entwicklung fortschrittlicher Umwelttechnologien voran. „Dank unserer langfristigen Planung können wir so bereits bis 2024 eine flottenweite Reduktion der CO²-Bilanz im Vergleich zu 2008 um 29 Prozent erreichen. Damit sind wir auf dem besten Weg unser Ziel, eine Reduktion um 40 Prozent bis 2030, umzusetzen», sagte Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises. „Darüber hinaus werden wir das PACBOAT-Projekt für LNG-Brennstoffzellen an Bord der MSC Europa – dem ersten von fünf LNG-Kreuzfahrtschiffen unserer zukünftigen Flotte – einführen.“ Das vorgestellte Engagement stelle sicher, dass sich die Flotte ab dem 1. Januar 2020 nicht negativ auf den Klimawandel auswirke und klimaneutral fahre.

MSC übernimmt alle direkten und indirekten Kosten

MSC Cruises wird alle direkten Kohlendioxid (CO²)-Emissionen seiner Flotte durch verschiedene Klimaschutzprojekte kompensieren, die nach den höchsten Standards von führenden internationalen Instanzen entwickelt wurden und sofortige Maßnahmen gegen Treibhausgasemissionen darstellen. Alle direkten und indirekten Kosten für die Kompensation werden vollständig von MSC Cruises übernommen. Projekte zum Schutz der Meere und Küsten haben Priorität. Da es aktuell nur begrenzte Blue-Carbon-Projekte gibt, die sich hauptsächlich auf Küstenlebensräume konzentrieren, wird MSC Cruises selbst die Entwicklung solcher Projekte unterstützen und damit erste Kompensationen leisten. Solche Projekte sollen unter anderen Gemeinden unterstützen, die auf die knappen Ressourcen des Meeres angewiesen sind. Vago erklärte: „Die Kompensation von Blue Carbon wird ein besonderer Schwerpunkt unseres Engagements sein. Sobald es mehr Projekte gibt, werden wir diese als weiteren Schwerpunkt unseres langfristigen Gesamtziels – eines Null-Emissionen-Betriebs – einbeziehen.“ Seit 2017 sind alle neuen Schiffe von MSC Cruises mit Landstromanschlüssen ausgestattet, die es ermöglichen, sofort „emissionsfrei“ in einem Hafen zu liegen, sofern dieser über die notwendige Infrastruktur verfügt.

Weitere Informationen unter: http://www.mscpressarea.com/de_AT/sustainability/msc-und-nachhaltigkeit