Die MSC Armonia hat im Hafen von Roatan (Honduras) die Pier gerammt und ist dabei am Bug beschädigt worden. Passagiere und Crewmitglieder wurden nach Angaben der Reederei nicht verletzt.

Die MSC Armonia hat im Hafen von Roatan (Honduras) die Pier gerammt und ist dabei am Bug beschädigt worden. Passagiere und Crewmitglieder wurden nach Angaben der Reederei nicht verletzt. Das Schiff der Reederei  MSC Kreuzfahrten war um die Westspitze der Insel Roatan herum gefahren und sollte an der Kreuzfahrtpier in der Gravel Bay der Insel festmachen. Aus noch ungeklärter Ursache gelang es der Besatzung nicht, die Geschwindigkeit vor dem Anlegen aus dem Schiff zu nehmen. Auch der Einsatz der Anker konnte den Aufprall nicht verhindern.

Das Schiff wurde von Spezialisten und den Hafenbehörden untersucht und wird nach Reparatur der geringfügigen Schäden für die Weiterfahrt freigegeben. Nach Angaben der Reederei kann die MSC Armonia ihre Karibik-Kreuzfahrten ab/bis Havanna wie geplant fortsetzen. Es müssten keine Reisen abgesagt werden.

Hier ein Video des Crashs: https://youtu.be/8cCAKVGLPsM