MSC Cruises baut ein neues Kreuzfahrtterminal in Port Miami. Nach aktueller Planung könnten die Bauarbeiten bis Ende 2022 abgeschlossen sein

MSC Cruises baut ein neues Kreuzfahrtterminal in Port Miami. Das Terminal verdeutlicht die Bedeutung von Nordamerika und der Karibik für das Unternehmen. Gemäß der Vereinbarung, die vom Miami-Dade Board of County Commissioners unterzeichnet wurde, wird MSC Cruises ein Gebäude entwerfen, bauen und betreiben, in dem zwei Kreuzfahrtterminals  und zwei Liegeplätze untergebracht sind. Die neuen exklusiven Terminals des Port Miami werden vom Architektenbüro Arquitectonica entworfen und können zwei Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig abfertigen. Damit kann MSC Cruises zwei komplette Passagierwechsel an einem Tag durchführen und bis zu 28.000 Gäste (Ein- und Aussteiger) abfertigen.

 

Pierfrancesco Vago, Executive Chairman bei MSC Cruises, verdeutlicht die Bedeutung: „13 neue Kreuzfahrtschiffe nehmen wir in den kommenden acht Jahren in unsere Flotte auf. Diese modernsten Schiffsklassen sollen selbstverständlich auch hier in Port Miami stationiert werden, um unseren nordamerikanischen und internationalen Gästen die beste Auswahl zu bieten. Insbesondere das neue Kreuzfahrtterminal – eines der innovativsten, das die Branche je gesehen hat – wird unseren Gästen eine verbesserte Abfertigung ermöglichen. Reibungslose Ein- und Ausstiege sind der entscheidende Anfang und das wichtige Ende eines gelungenen Urlaubserlebnisses.“ Aktuell sind vier MSC Kreuzfahrtschiffe in Port Miami stationiert: Die MSC Seaside und die MSC Armonia sind ganzjährig in der Region, die MSC Divina und die MSC Meraviglia kommen im Herbst und werden in den Wintermonaten verschiedene Karibikrouten anbieten. Mit der neuen Infrastruktur wird MSC Cruises in Miami bis zu eine Million Kreuzfahrtgäste jährlich abfertigen können. Die Arbeiten an dem neuen Kreuzfahrtterminal sollen voraussichtlich Anfang 2020 beginnen. Nach aktueller Planung könnten die Bauarbeiten bis Ende 2022 abgeschlossen sein. MSC Cruises wird dann all seine Aktivitäten in Port Miami in das neue Terminal verlagern.

Weitere Informationen unter http://www.miamidade.gov/portmiami/