Die MSC Bellissima hat die französische Werft Chantiers de l’Atlantique verlassen, um die erste Probefahrt zu absolvieren.

Die MSC Bellissima hat die französische Werft Chantiers de l’Atlantique verlassen, um die erste Probefahrt zu absolvieren. Bei den sogenannten sea trials werden Motoren und Generatoren sowie die Sicherheits- und Rettungssysteme ausführlich getestet. Rund 450 Ingenieure und Techniker an Bord werden die geplanten Abläufe überwachen. Das Schiff der Meraviglia-Klasse für bis zu 4.500 Passagiere wird rund 900 Millionen US-Dollar Baukosten verschlingen.

Die Bellissima wird das erste MSC-Schiff sein, das mit dem KI-basierten Sprachassistenten „Zoe“ ausgerüstet wird. Zoe wurde speziell für den Einsatz in den Kabinen entwickelt und beherrscht sieben Sprachen: Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Deutsch, Brasilianisches Portugiesisch und Mandarin. Mit dem Service können Gäste auf ein neues Angebot zugreifen, das ihnen maßgeschneiderte Informationen und Empfehlungen bietet, Fragen beantwortet und ihnen dadurch Hilfestellung leistet – bequem aus der eigenen Kabine.

Nach ihrer ersten Saison im Sommer 2019 im Mittelmeer wird die MSC Bellissima zahlreiche neue Angebote nach China und Japan bringen, darunter eine 96 Meter lange Promenade im mediterranen Stil mit einem 80 Meter langen LED Himmel: eine Welt voller Unterhaltung, Shops, Boutiquen und Restaurants im Zentrum des Schiffs.

Das Schiff bietet außerdem zwei brandneue Shows des „Cirque du Soleil at Sea“, die exklusiv an Bord der MSC Bellissima aufgeführt werden, und das luxuriöse Schiff-im-Schiff Konzept: den MSC Yacht Club. Mit der Weiterentwicklung des MSC Yacht Club, der sich über drei Decks erstreckt, genießen MSC Yacht Club Gäste mit neuen Kabinentypen höchsten Komfort für besondere Ansprüche und einen Butlerservice rund um die Uhr.

Die MSC Bellissima wird hauptsächlich in Shanghai stationiert, um von dort aus den chinesischen Markt zu bedienen. MSC bietet darüber hinaus aufgrund der wachsenden Nachfrage japanischen Kreuzfahrtgästen eine große Auswahl an Abfahrten aus Japan.

Weitere Informationen unter www.msc-kreuzfahrten.de/de-de/Kreuzfahrtschiffe/MSC-Bellissima.aspx