In der Saison 2020 werden vier MSC-Schiffe in Deutschland positioniert.

In der Saison 2020 werden vier MSC-Schiffe in Deutschland positioniert. Ab Hamburg erleben MSC Gäste Natur- und Kulturhighlights: Die MSC Preziosa fährt auf unterschiedlich langen Routen zum Nordkap, nach Spitzbergen, Schottland und Island. Ab Warnemünde ist erstmals eine 21-Nächte-Kreuzfahrt nach Grönland und Island mit der MSC Poesia buchbar. Gäste erleben die Landschaften  und die Tierwelt aus nächster Nähe. Die MSC Poesia bricht zudem ab/bis Warnemünde zu 11-Nächte-Touren ins Baltikum oder zu 7-Nächte-Reisen zu den norwegischen Fjorden und den Metropolen der Ostsee auf. In Kiel werden erstmals zwei Schiffe stationiert sein: Die MSC Meraviglia und die MSC Splendida bieten in der Saison 2020 verschiedene Routen zu den Metropolen der Ostsee und den norwegischen Fjorden. Die MSC Splendida sticht zudem zu 11-Nächte-Routen rund um Großbritannien und Irland, ans Nordkap oder in die Ostsee in See. Der krönende Saisonabschluss der MSC Meraviglia in Kiel wird die Transatlantikfahrt nach New York. In 17 Nächten geht die Reise über England, Irland, Island bis nach Halifax, ehe das Schiff im Hafen der „Stadt, die niemals schläft“ einläuft.

Mit der MSC Meraviglia ab Kiel nach New York

Aus Kiel kommend wird New York in der Saison 2020 für ausgewählte Abfahrten der neue Heimathafen der MSC Meraviglia: Das Schiff sticht vom „Big Apple“ aus im September und Oktober 2020 zu drei besonderen Kreuzfahrten – jeweils über zehn Nächte – bis nach Kanada in See. Auf dem Programm stehen Ziele wie Nova Scotia, Neufundland, Quebec, Portland und Boston. Zum Saisonabschluss geht es für die MSC Meraviglia ab New York zur 12-Nächte-Kreuzfahrt nach Miami mit Halt auf traumhaften Karibikinseln wie Martinique, Curaçao und Aruba.

Mittelmeer Saison 2020: zwei neue Schiffe und neue Routen

MSC Kreuzfahrten positioniert erstmals 12 Schiffe in der zweitbeliebtesten Kreuzfahrtregion der Deutschen. Im westlichen Mittelmeer feiert die MSC Grandiosa Premiere: Der mit Spannung erwartete erste Neubau der Meraviglia-Plus-Klasse wird unter anderem mit SCR-Katalysator und Abgasreinigungssystemen (EGCS) ausgestattet sein und dadurch den ökologischen Fußabdruck weiter verkleinern. Das neue Flaggschiff wird die schönsten Ziele im westlichen Mittelmeer ansteuern, darunter Sizilien und Malta. Neben der MSC Grandiosa sind im Sommer 2020 drei weitere Schiffe im westlichen Mittelmeer unterwegs: die MSC Divina, die MSC Fantasia und die MSC Seaview. Die Route der 2018 getauften MSC Seaview ab/bis Genua verläuft unter anderem über Korsika, Cannes und Civitavecchia nahe Rom. Die MSC Divina läuft die Balearen mit Palma de Mallorca und Ibiza an. Die MSC Fantasia besucht auf ihrer Reise die beliebten italienischen Inseln Sardinien und Sizilien und legt zudem an der spanischen Küste in Valencia an.

Im Herbst machen die MSC Poesia und die MSC Splendida Station im Mittelmeer: Sie brechen zu 9- und 12-Nächte-Routen nach Portugal, Marokko, Madeira oder den Kanarischen Inseln auf. Auch im östlichen Mittelmeer baut MSC seine Kapazitäten aus, positioniert erstmals sechs Schiffe und nimmt neue Routen in sein Programm auf. Gäste können zwischen zwei neuen, verschiedenen 7-Nächte-Kreuzfahrten mit der MSC Lirica wählen: Ab/bis Venedig steuert das Schiff unter anderem Korfu, Kotor, Split und Triest an, die zweite Route hält Ziele wie Dubrovnik, Malta und Sizilien bereit. Auf den Reisen mit der MSC Orchestra, MSC Musica, MSC Magnifica, MSC Sinfonia und MSC Opera erleben MSC Gäste ab/bis Venedig die Highlights der Adria und der griechischen Inseln. MSC baut sein Angebot an Mini-Kreuzfahrten im Mittelmeer aus: Im Frühling und Herbst 2020 stehen 3- bis 5-Nächte- Reisen mit Zielen im westlichen Mittelmeer wie Genua, Barcelona und Venedig oder Kroatien, Montenegro, Slowenien und Griechenland im östlichen Mittelmeer zur Auswahl.

Zu den Highlights auf den Karibik-Routen im Sommer 2020 zählt die neue MSC Privatinsel Ocean Cay MSC Marine Reserve auf den Bahamas, die ganzjährig angelaufen wird. Die Insel bietet acht verschiedene Strandbereiche, Unterhaltungsmöglichkeiten, Einkaufsbereiche, Restaurants, Bars und ein MSC Aurea Spa. Das Schiff bleibt bis spätabends an der Insel liegen, denn sie ist nur 65 Seemeilen von Miami entfernt. Gäste können sich daher auf den Sonnenuntergang am Strand und Abendveranstaltungen mit Live-Musik und DJ freuen. Ebenfalls ganzjährig läuft das Kubaangebot von MSC: Mit der MSC Armonia bietet MSC ab/bis Miami 7-Nächte-Karibik-Kreuzfahrten mit einem zweitägigen Aufenthalt in der belebten kubanischen Hauptstadt Havanna an. Ganzjährig ist auch die MSC Seaside in der Karibik positioniert und bringt ihre Gäste ab/bis Miami zu den karibischen Traumstränden nach Mexiko, Jamaika und Ocean Cay.

Die Highlights der Wintersaison 2020/21

Neu im westlichen Mittelmeer: die MSC Virtuosa. Das Schwesterschiff der MSC Grandiosa ist das insgesamt vierte Schiff der Meraviglia-Klasse und wird ab November 2020 seine erste Saison im westlichen Mittelmeer verbringen. Gäste der MSC Virtuosa können sich neben den beliebten Mittelmeer-Zielen wie Barcelona, Sizilien und Malta schon jetzt auf zahlreiche Highlights an Bord freuen: Die Gäste erwartet zwei neue Shows des Cirque du Soleil at Sea, eine große Auswahl an Restaurants, vielfältige Familien-, Wellness- und Entertainmentangebote sowie ZOE – die KI-basierte, persönliche Sprachassistentin.