Die MSC Seashore, neues Flaggschiff von MSC Cruises, wird ab August im Mittelmeer fahren und im November nach Miami aufbrechen

Die MSC Seashore, neues Flaggschiff von MSC Cruises, wird ab August in See stechen. Nach einer Eröffnungssaison im Mittelmeer wird die MSC Seashore im November nach Miami aufbrechen, um von dort aus in die Karibik zu fahren. Die MSC Seashore ist das erste Schiff der Seaside EVO Klasse. Die Seaside-Klasse wurde so konzipiert, dass mit besonders vielen Außenflächen und Panorama-Aussichtsmöglichkeiten die Sonne, das Meer und der freie Himmel in vollen Zügen genossen werden können:

Eine 13.000 m² große Außenfläche mit einer großen Auswahl an Bars und Restaurants mit Sitzmöglichkeiten im Freien sowie Pools und Deckflächen zum Entspannen und Sonnenbaden

Sechs Swimmingpools mit erweitertem Sonnendeck, darunter ein spektakulärer neuer Infinity Pool und zwei neue Infinity Whirlpools

Der größte und luxuriöseste MSC Yacht Club der Flotte erstreckt sich über 3.000 m² auf vier Decks mit zwei glamourösen neuen Owner‘s Suiten

11 verschiedene Kabinen und Suiten mit Balkon, darunter 50 Terrassen-Suiten mit erweiterten, bis 15 m² großen Balkonen und 32 verschiedene Suiten mit privatem Whirlpool im Freien

Mit einer Länge von 339 Metern wird das neue Flaggschiff der Schweizer Reederei das längste Schiff der Flotte und das größte Schiff sein, das jemals in Italien gebaut wurde. Die italienische Werft Fincantieri hat den neuen Prototypen entwickelt und konstruiert. Zu den herausragenden Designelementen gehören die spektakuläre Seufzerbrücke mit Glasboden, die über das Heck hinausragt und sich auf Deck 16 befindet – 22 Meter über dem Infinity Pool auf Deck 8 – sowie Panoramaaufzüge am Heck und stilvolle Glasboden-Brücken auf beiden Seiten des Schiffes auf der Uferpromenade. Der Heckpool wurde zu einem Infinity-Pool umgestaltet, der sich nun bis zum äußersten Rand des Hecks erstreckt. Eine Glaswand am Ende des Hecks bietet Schutz. Dadurch entsteht ein unverbauter Blick auf den Ozean. Dieser Pool ist einer der größten Infinity-Pools auf See. Auf Deck 18 bietet der Hauptpool zwei unterschiedliche Wassertiefen. Der neu gestaltete Bereich umfasst auch eine Insel mit einer 360-Grad-Wasserfontäne in der Mitte des Pools sowie einen neuen Lounge-Bereich innerhalb des Pools. Der Aquapark des Pooldecks ist mit einem neuen Thema weiterentwickelt: einem Piratenbucht-Motto. Obwohl dieses Schiff speziell für wärmere Gefilde entwickelt wurde, verfügt der Jungle Pool über ein erweitertes Glasschiebedach, das bei Bedarf geschlossen werden kann, so dass dadurch ein Innenpool entsteht.

Essen und Trinken

Auf der MSC Seashore erhält der sogenannte Chef’s Court einen neuen Standort. Die Fläche, auf der die fünf Spezialitätenrestaurants untergebracht sind, wird auf Deck 8 verlegt. Die neue Positionierung der Spezialitätenrestaurants ermöglicht einen noch besseren Meerblick. Das bei MSC Cruises beliebte und authentische Steakhaus Butcher’s Cut bietet erstmals Sitzgelegenheiten im Freien auf der charakteristischen Außenpromenade. Das umfangreiche Buffetrestaurant der MSC Seashore umfasst nun auch eine neue Outdoor-Sitzgelegenheit am Heck für ein Abendessen im Freien. Die Sky Bar ermöglicht es den Gästen, ihr Essen unter dem Sternenhimmel zu genießen, und Aurea-Gäste können das exklusive Top 19 Sonnendeck mit schickem Outdoor-Loungebereich und eigener Bar nutzen.

Der größte Yacht Club der Flotte

Das exklusive Schiff-im-Schiff-Konzept erstreckt sich auf der MSC Seashore über vier Decks, mit fast 3.000 m² wird er der größte und luxuriöseste Club in der Flotte von MSC Cruises sein. Der MSC Yacht Club ist ideal für anspruchsvolle Gäste, die ein gehobenes All-Inclusive-Kreuzfahrterlebnis mit viel Privatsphäre, Exklusivität und 24-Stunden-Butler-Service suchen und gleichzeitig das Wellness- und Unterhaltungsangebot eines großen Schiffes genießen möchten. Der Eingang zum MSC Yacht Club ist noch exquisiter und glamouröser. Er ist mit einer 46 m² großen, von hinten beleuchteten Onyxmarmor-Wand, und der für MSC Cruises typischen funkelnden Swarovski-Treppen ausgestattet, die vier Decks miteinander verbindet und für ein VIP-Gefühl beim Betreten sorgt. Die Gäste können sich in der eleganten, Club eigenen Top Sail Lounge, direkt über der Brücke, mit einem grandiosen Meerblick entspannen. Oder sie speisen im privaten Gourmet-Restaurant mit einzigartigem Panoramablick und Außenfläche.

Die MSC Seashore wird das erste Kreuzfahrtschiff der Welt sein, das mit dem neuen, von Fincantieri entwickelten Luftreinigungssystem ausgestattet ist. „Safe Air“ nutzt UV-C-Lichttechnologie, die 99 Prozent der Viren und Bakterien in der Luft eliminiert, um saubere und sichere Luft für Gäste und Crew zu garantieren. Als Teil unseres fortwährenden Engagements für die Umwelt und auf unserem Weg zur vollständigen Dekarbonisierung wird die MSC Seashore auch mit der neuesten Generation von Umwelttechnologie ausgestattet sein. Dazu zählen die Verbesserung der Energieeffizienz, den neuesten Systemen zur Reduzierung von Luftemissionen sowie einer fortschrittlichen Abwasseraufbereitungsanlage mit Reinigungsstandards, die höher sind als die der meisten Abwasseraufbereitungsanlagen an Land.

Mittelmeer- und Karibik-Routen

Nach der Eröffnungssaison im Mittelmeer, in der sie die italienischen Häfen Genua, Neapel, Messina sowie Valletta auf Malta, Barcelona in Spanien und Marseille in Frankreich anläuft, nimmt die MSC Seashore Kurs auf die USA, wo sie ihren Heimathafen in Miami haben wird. Ab November 2021 wird die MSC Seashore auf 7-Nächte-Routen in der östlichen und westlichen Karibik und auf den Bahamas unterwegs sein und dabei auch Ocean Cay MSC Marine Reserve anlaufen, die neue Privatinsel und Naturparadies von MSC Cruises auf den Bahamas.

Weitere Informationen unter https://www.msccruises.de/unsere-kreuzfahrten/kreuzfahrtschiffe