1.600 Passagiere rockten bei der 7. Rock & Blues Cruise die MSC Sinfonia auf einer achttägigen Kreuzfahrt durch Mittelmeer und Adria ab/bis Venedig.

1.600 Passagiere rockten während einer Rockkreuzfahrt die MSC Sinfonia auf einer achttägigen Kreuzfahrt durch Mittelmeer und Adria ab/bis Venedig. Bei der 7. Rock & Blues Cruise waren legendäre Bands wie Manfred Manns’s Earth Band, Al McKay’s Earth, Wind & Fire Experience und Sängerin  Marla Glen und Stars von heute wie Stefanie Heinzmann, Philipp Fankhauser, Marc Sway und  Les Sauterelles an Bord. Der internationale Blues-Rock wurde von Aynsley Lister repräsentiert, begleitet von Ben Poole und Dominic Schoemaker. Außerdem traten die beiden Berner Bruno Dietrich und Mario Capitanio auf. Letzterer kam erstmals mit seiner eigenen Band und neuen Songs im Gepäck an Bord.

Neben zahlreichen Konzerten, Aktionen wie meet & greet und der Chance die Künstler mal aus der Nähe zu erleben, entstanden viele spontane Momente, wie sie nur auf einer solchen Kreuzfahrt entstehen können. Im Pub der MSC Sinfonia bespielte der Luzerner Musiker Levi Bo eine kleine Jam-Bühne. Und plötzlich entstand daraus ein Konzert gemeinsam mit Marla Glen und Robert Hart, dem Sänger von Manfred Mann’s Earth Band. Die ausverkaufte Musikkreuzfahrt führte auf der MSC Sinfonia von Venedig über Kotor, Rhodos und Korfu und Zadar (wieder zurück nach Venedig. Nun geht es an die Planung der nächsten Ausgabe, welche vom 19. bis 26. September 2020 stattfinden soll.

Weitere Informationen unter https://musiccruise.ch/rock-blues-cruise/