Der neue Heimathafen der MSC Splendida wird ab Mai 2018 Shanghai sein. Von dort aus wird das Schiff den chinesischen Markt mit Reiserouten zu beliebten Kreuzfahrtzielen in China, Japan und Korea bedienen.

Der neue Heimathafen der MSC Splendida wird ab Mai 2018 Shanghai sein. Von dort aus wird das Schiff den chinesischen Markt mit Reiserouten zu beliebten Kreuzfahrtzielen in China, Japan und Korea bedienen. Im Gegenzug wird statt der MSC Splendida die MSC Lirica im Sommer 2018 im Mittelmeer eingesetzt.

Die neue Route mit der MSC Lirica startet und endet optional in Venedig oder Bari. Von dort erleben Passagiere reizvolle Destinationen im östlichen Mittelmeer wie Mykonos, Heraklion (Kreta), Korfu und Dubrovnik. MSC bietet damit nicht nur eine neue Route an, sondern ermöglicht Passagieren auch mehr Zeit an Land zu verbringen. Die 8-tägige Reise mit der MSC Lirica ins östliche Mittelmeer wird vom 6. April bis zum 26. Oktober 2018 angeboten.

MSC Lirica: Umfassend renoviert
Im Jahr 2015 wurde die MSC Lirica im Rahmen des 200 Millionen Euro umfassenden Renaissance-Programms von MSC Kreuzfahrten vollständig renoviert, unter anderem gibt es jetzt neue, großzügige Balkonkabinen. Eine Vielzahl an Bars und Lounges, wie die stylische Beverly Hills Bar oder der traditionell britische Lord Nelson Pub, laden zu einem genussvollen Drink ein, während das Broadway Theatre an sechs Abenden der Woche beeindruckende Shows auf die Bühne bringt. Die MSC Lirica ist vor allem auf Familien ausgelegt: In Kooperation mit renommierten Partnern wie Chicco und LEGO® und bietet das Schiff spannende Attraktionen für Familien mit Kindern aller Altersstufen, wie den Doremi Spraypark mit Wasserspielen und fünf altersgerechte Kids Clubs.