Die Nautica von Oceania Cruises hat sich beim starken Sturm über Schottland aus ihrer Verankerung am Hafen von Greenock bei Glasgow losgerissen.

Die Nautica von Oceania Cruises hat sich beim starken Sturm über Schottland aus ihrer Verankerung am Hafen von Greenock bei Glasgow losgerissen. Bei Windgeschwindigkeiten von mehr als 160 Stundenkilometern gab die Vertäuung des 181 Meter langen Schiffes nach und das Schiff trieb ab, bevor es wieder auf eine Parkposition gebracht werden konnte. Glücklicherweise wurde niemand beim Reißen der Taue verletzt, da sich fast alle Passagiere des bis zu 800 Kreuzfahrer fassenden  Kreuzfahrtschiffs auf Landgang befanden.

Allerdings wurde dieser Landgang unfreiwillig um mehrere Stunden verlängert: Die zurückkehrenden Passagiere mussten warten bis die Nautica wieder verankert und sicher zu betreten war. Mitarbeiter der Reederei versorgten die Gäste am Hafen von Greenock. Die Nautica befindet sich auf einer Kreuzfahrt rund um die Britischen Inseln und hat ihre Reise mittlerweile fortgesetzt.