Mehr Europa gab es noch nie bei Norwegian Cruise Line:  NCL präsentiert seinen neuen Katalog mit Abfahrten bis einschließlich April 2020. I

Mehr Europa gab es noch nie bei Norwegian Cruise Line:  NCL präsentiert seinen neuen Katalog mit Abfahrten bis einschließlich April 2020. Im Fokus der Kompilation stehen dabei die neuen Routen der Norwegian Pearl, die als sechstes Schiff im Sommer in Europa positioniert wird. Damit baut die internationale Reederei ihr Europa-Angebot auf das größte der Unternehmensgeschichte aus und feiert diesen Schritt auch mit einem Highlight für Kunden: Wer bis zum 31. Oktober eine Kreuzfahrt mit fünf Tagen oder mehr bucht, erhält pro Kabine und Hafen einen 50 US-Dollar Gutschein für Landausflüge.

 Zu Beginn der Saison ab 11. Mai 2019 erleben Gäste der Norwegian Pearl vier Abfahrten ab/bis Amsterdam: Eine 15-tägigen Tour führt an zwei Terminen beispielsweise über Newhaven (Edinburgh) und Invergordon nach Norwegen und zurück mit Stopps in Dublin, Le Havre, Tilbury bei London und Zeebrügge. Eine weitere Route führt über Warnemünde zu den Highlights der Ostsee: Auf dem Programm stehen neben Hauptstädten wie Helsinki, Stockholm, Tallinn, Riga und Kopenhagen auch ein zweitägiger Aufenthalt in St. Petersburg sowie Stationen in kleineren Destinationen wie Gdingen (Danzig) und Klaipėda. Im Juli wechselt die Norwegian Pearl ins Mittelmeer und nimmt die Passagiere bei verschiedenen Abfahrten von Rom (Civitavecchia) und Venedig unter anderem mit auch zu weniger befahrenen Kreuzfahrtzielen wie Kotor in Montenegro, Zadar in Kroatien sowie  Monaco.

Ein neuer Gast in Nordeuropa ist auch die Norwegian Spirit, die ab Southampton (London) 10 bis 15-tägige Reisen nach Schottland, Irland, Island, Norwegen und in die Ostsee anbietet. Komplettiert wird die Europa-Flotte von der Norwegian Getaway ab/bis Kopenhagen mit Stopps unter anderem in Warnemünde, der Norwegian Epic ab/bis Civitavecchia und Barcelona, der Norwegian Jade ab Civitavecchia und Venedig sowie der Norwegian Star ab Venedig.

Erweiterte Kapazitäten in Alaska

Als weitere Neuigkeiten im Katalog finden sich die neuen Routen der Norwegian Joy, die die kleinere Norwegian Pearl in Alaska ersetzt. Vom 27. April bis 28. September bricht das Schiff immer samstags von Seattle nach Juneau, Ketchikan und Skagway, bzw. Hoonah (Icy Strait Point) in Alaska mit Durchfahrten der Glacier Bay oder Holkham Bay sowie nach Victoria in Kanada auf. Zusammen mit der Norwegian Bliss, dem aktuell neuesten Schiff der NCL-Flotte, und der Norwegian Jewel steht den Gästen der internationalen Reederei somit eine große Auswahl an Alaska-Terminen und Routen zur Verfügung.

 

Im Winter 2019/2020 wird es exotisch

Auch für die Wintersaison 2019/2020 hält NCL neue Routen bereit: Die Norwegian Encore wird im Laufe ihrer Premierensaison von November 2019 bis April 2020 jeden Sonntag Gäste auf siebentägige Reisen ab/bis Miami in die Östliche Karibik bringen. Das 17. Schiff der Norwegian Cruise Line-Flotte wird Ende Oktober 2019 von der Meyer Werft an die Reederei übergeben. Zudem stehen weitere exotische Destinationen auf dem Winter-Fahrplan: Die Norwegian Joy kreuzt entlang der Mexikanischen Riviera und im Panamakanal, die Norwegian Jewel reist über die Südsee zurück nach Australien und Neuseeland und die Norwegian Jade verbringt erstmals den gesamten Winter in Südostasien. Zusätzlich kreuzt die Norwegian Spirit in ganz neuen Gewässern: Nach einer umfassenden Modernisierung im Trockendock nimmt sie ab Februar 2020 Kurs auf den Vorderen Orient, Südafrika und Asien mit Stopps unter anderem auf Mauritius und den Seychellen, in den Vereinigten Arabischen Emiraten und auf den Malediven.

Interessierte finden im neuen Katalog auch alle weiteren weltweiten Routen von NCL sowie umfassende Informationen zu Anreisepaketen, Versicherungsschutz und den Angeboten an Bord. Ein Querschnitt der Norwegian Getaway vermittelt zudem einen bildlichen Eindruck der vielfältigen Möglichkeiten, den Schiffsalltag bei NCL zu gestalten. Auch die zahlreichen Leistungen des Premium All Inclusive-Angebots werden detailliert dargestellt.

Weitere Informationen zu den Premium All Inclusive-Kreuzfahrten von Norwegian Cruise unter www.ncl.de, www.ncl.at, www.ncl.ch