Norwegian Cruise Line (NCL) hat Reisen für die Jahre 2021 -2023 freigeschaltet. Mehr als 20 Premierenziele sollen für Neugeschäft sorgen.

Norwegian Cruise Line (NCL) hat Reisen für die Jahre 2021, 2022 und sogar 2023 zur Buchung freigeschaltet. Mehr als 20 Premierenziele, darunter Grönland, Südafrika und die Antarktis, sollen in der Corona-Krise für Neugeschäft sorgen. Mit einer 14-tägigen Extraordinary Journey bricht die Norwegian Star Anfang 2021 auf ihre erste Reise in die Antarktis auf. Mit Start in Buenos Aires, Argentinien, besucht sie eine Saison lang jeweils fünf Häfen in Argentinien, Chile, Uruguay und den Falkland Inseln inklusive einer beeindruckenden Fahrt rund um die Küsten von Deception Island und Elephant Island in der Antarktis.

Mit ihrer Südamerika-Route im März 2022 wird die Norwegian Star das erste Schiff der NCL Flotte sein, das Fortaleza und Salvador de Bahia, Brasilien, während einer 15-tägigen Reise ab Rio de Janeiro besucht. Am 14. und 25. Juli 2022 feiert die Norwegian Star eine weitere Premiere im NCL Portfolio: Als erstes NCL Schiff besucht sie im Rahmen zweier Nordeuropa Reisen Grönland mit Stopps in Nuuk, Qaqortoq und Nanortalik. Start und Ziel der beiden zehn- und elftägigen Kreuzfahrten ist Reykjavik, Island. Mit den zwölftägigen Extraordinary Journeys mit der Norwegian Jade können Gäste ab Dezember 2021 bis einschließlich Januar 2022 zum ersten Mal mit NCL auf Rundreise ab Kapstadt, Südafrika, gehen. Diese außergewöhnliche Route führt Urlauber nach Luderitz und Walvis Bay, Namibia, Durban sowie Übernachtungsstopps in Kapstadt und Richard’s Bay, Südafrika. Im November 2021 wird die Norwegian Sun ihr Debüt in Asien geben und wird als erstes Schiff der NCL Flotte die Häfen von Nagoya, Beppu und Himeji in Japan anfahren, Manila und Coron, Philippinen, Kota Kinabalu und Melaka, Malaysia, Muara, Brunei und Kampot, Kambodscha.

Zu den neuen Zielen, die NCL anfahren wird, zählen unter anderem:

  • Fahrt rund um Elephant Island im östlichen Teil der Südlichen Shetlandinseln, Antarktis (keine Ausschiffung) – Januar 2021 (Norwegian Star)
  • Fahrt rund um Deception Island, eine der Südlichen Shetlandinseln, Antarktis (keine Ausschiffung) – Januar 2021 (Norwegian Star)
  • Nagoya, Japan – November 2021 (Norwegian Sun)
  • Beppu, Japan – November 2021 (Norwegian Sun)
  • Durban, Südafrika – Dezember 2021 (Norwegian Jade)
  • Luderitz, Namibia – Dezember 2021 (Norwegian Jade)
  • Walvis Bay, Namibia – Dezember 2021 (Norwegian Jade)
  • Timaru, Neuseeland – Dezember 2021 (Norwegian Spirit)
  • Manila, Philippinen – Februar 2022 (Norwegian Sun)
  • Coron, Philippinen – Februar 2022 (Norwegian Sun)
  • Kota Kinabalu, Malaysia – Februar 2022 (Norwegian Sun)
  • Muara, Brunei Darussalam – Februar 2022 (Norwegian Sun)
  • Melaka, Malaysia – Februar 2022 (Norwegian Sun)
  • Miyakojima (Okinawa), Japan – März 2022 (Norwegian Sun)
  • Himeji, Japan – März 2022 (Norwegian Sun)
  • Fortaleza, Brasilien – März 2022 (Norwegian Star)
  • Salvador de Bahia, Brasilien – März 2022 (Norwegian Star)
  • Nuuk, Grönland – Juli 2022 (Norwegian Star)
  • Qaqortoq, Grönland – Juli 2022 (Norwegian Star)
  • Nanortalik, Grönland – Juli 2022 (Norwegian Star)
  • Yangon, Myanmar – November 2022 (Norwegian Spirit)
  • Maputo, Mosambik – Januar 2023 (Norwegian Jade)
  • Kampot, Kambodscha – Januar 2023 (Norwegian Sun)

Die vollständige Übersicht der neuen Reiserouten von NCL für die saisonzeiten 2021 bis 2023 ist unter www.ncl.com  einsehbar.